Teneriffa im April: Romería de San Marcos in Tegueste

Teneriffa im April | Romería de San Marcos in Tegueste

Bei der Romería de San Marcos kannst du ein wahres Freudenfest erleben. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen alte Bräuche und Traditionen.

Wenn du dich an farbenfrohen Trachten und landestypischer Folklore erfreuen kannst, dann bist du hier richtig. Anders, als bei vielen anderen Wallfahrten, steht in Tegueste nicht ausschließlich die Religion im Vordergrund, es geht auch um die ganz alltäglichen Dinge.

Der Ablauf:

Nachdem, zu Beginn der Romería, die „Romería Mayor“ (die „Hauptpilgerin“) gewählt wurde, finden verschiedene Wettkämpfe statt, bei denen die Tinerfeños ihr Können unter Beweis stellen. Besonders interessant: Die Vorführung der traditionellen Sportart Lucha Canaria (ein alter kanarischer Ringkampf).

Die Wallfahrer setzen sich in Bewegung

Nach einer Eröffnungsrede setzt sich dann der Umzug der Wallfahrer in Bewegung: geschmückte Wagen, Hirten und Bauern mit Tierherden, verschiedene Folklore-, Musik- und Tanzgruppen ziehen durch die Straßen von Tegueste. Von den Wagen werden Wein und verschiedene Lebensmittel gereicht. Du wirst hier an diesem Tag nur auf fröhliche und ausgelassene Menschen treffen.

 

Gut zu wissen: Die Romería San Marcos Evangelista auf Teneriffa, zählt zu den größten Wallfahrten, die auf den gesamten Kanarischen Inseln stattfinden! 

Vor dem Umzug kommt der Gottesdienst

Am Tag der Romería erstrahlt ganz Tegueste in den Farben der Blumen, mit denen der Ort – vor allem aber die Kirche und deren Vorplatz - geschmückt wurden. Überall erklingt Musik. Doch wenn dann am Mittag, um 12:00 Uhr, der Gottesdienst beginnt, dann wird es plötzlich ganz still in Tegueste. Schließlich hat die Romería einen religiösen Hintergrund! So lässt es sich natürlich kein Tinerfeño nehmen, vor der Feier noch schnell das eine oder andere Gebet zu sprechen.

Am Ende der Wallfahrt

Sind die Pilger zurückgekehrt, so werden zunächst die Tiere gesegnet - ein schöner Brauch, wie ich finde!

Anschließend werden dem Namensgeber der Romería, dem Heiligen San Marcos, verschiedene Opfergaben dargeboten.

In Tegueste wird an diesem Tag noch lange gefeiert!

Am Tag danach ...

… haben all diejenigen, die während der Wallfahrt zu viel Wein getrunken haben, sicher mit einem ordentlichen Kater zu kämpfen. Damit sie wieder zu Kräften kommen, gibt es heute einen gigantischen Kartoffelschmaus.

Lustig geht es dann noch einmal zum Ende der Veranstaltung zu, denn dann wird der Faulpelz eingeäschert. Es handelt sich dabei selbstverständlich um kein Lebewesen, sondern lediglich um eine Puppe aus Stroh!

Übrigens: Das Busunternehmen TITSA gibt Sonderfahrpläne für den Tag der Romería heraus. Kein Problem, das Fest mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Zahlreiche Sonderbusse pendeln (den ganzen Tag über) zwischen San Cristóbal de La Laguna und Tegueste.

Alle Fiestas und Feiertage findest du auf unserem Online Reiseführer unter "Teneriffa Fiestas | Veranstaltungskalender"

Wenn du Zeit hast, solltest du die Romería unbedingt besuchen – es lohnt sich.

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus wünscht dir viel Vergnügen!

zurück zur Blogübersicht

Finca mit beheiztem Privatpool
Finca mit beheiztem Privatpool
  • Nord Tegueste
  • 2 Gäste / ca. 60 m²
Exzellente Ferienfinca / Haus E
Exzellente Ferienfinca / Haus E
  • Nord Tegueste
  • 6 Gäste / ca. 70 m²
Apartment Azul - Finca Valle Guerra
Apartment Azul - Finca Valle Guerra
  • Nord Valle de Guerra
  • 2 Gäste / ca. 50 m²
Coronavirus (COVID-19): Die wichtigsten Informationen für eine sichere Reise.
zur Detailsuche