Teneriffa | Infos zu Verkehrsregeln & Bußgeldern

Teneriffa | Infos zu Verkehrsregeln & Bußgeldern

Willst du Teneriffa mit dem Auto erkunden? Eine gute Idee! Achte bei deinem Roadtrip über die Insel jedoch bitte auf die Verkehrsregeln. Bedenke, dass du auf Teneriffa während der Fahrt ausschließlich über eine Freisprechanlage telefonieren darfst. Zuwiderhandlungen werden hart bestraft!

Infos zu Verkehrsregeln & Bußgeldern

Zunächst solltest du wissen, welche Höchstgeschwindigkeiten auf der Atlantikinsel zulässig sind:

Es besteht Gurtpflicht. Kinder bis 12 Jahre (oder bis zu einer Größe von 150 cm) müssen in einem Kindersitz reisen.

Die Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille, bei Fahranfänger darf der Grenzwert von 0,3 Promille nicht überschritten werten.

Wirst du kontrolliert, so solltest du zwei Warndreiecke, einen Verbandskasten und eine Warnweste dabei haben. Es besteht Warnwestenpflicht: Verlässt du dein Auto außerhalb von Ortschaften, so musst du eine Warnweste tragen! Hast du keine Warnweste dabei, so kannst du mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 90 Euro rechnen!

Das Mitführen der grünen Versicherungskarte ist Pflicht.

Wichtig! Das Abschleppen auf Autobahnen ist grundsätzlich verboten! Wer liegen bleibt, der muss den Abschleppdienst (GRUA) rufen.

 

Regeln über Regeln

Kommen wir nun zu den allgemeinen Verkehrsregeln:

Die Vorfahrtsregel „rechts vor links“ gilt auch auf Teneriffa. Im Kreisverkehr gilt (falls nicht anders ausgeschildert): der Kreisverkehr hat Vorfahrt.

Für Motorradfahrer besteht eine ganztägige und ganzjährige Lichtpflicht.

Radarwarngeräte sind verboten!

Tanken

Bist du an einer Tankstelle, so musst du alle elektrischen und elektromagnetischen Geräte ausschalten. Es ist verboten, das Mobiltelefon zu nutzen, du darfst kein Radio hören. Denke vor dem Tanken daran, die Fahrzeugbeleuchtung auszuschalten.

Parkverbot

Siehst du gelbe Linien (oder Zick-Zack-Linien) auf einer Straße, so bedeutet das, dass du hier nicht parken darfst!

Straßenränder mit blauen Markierungen weisen darauf hin, dass du dein Fahrzeug hier gebührenpflichtig abstellen kannst.

Bitte halte dich an die Regeln, sonst musst du damit rechnen, sehr schnell abgeschleppt zu werden. Ärgerlich und teuer! Unser Tipp: Strafzettel immer sofort bezahlen. Wird dir eine Zahlungsaufforderung nach Deutschland nachgesendet, so kann sich der Betrag leicht verdoppeln!

Schwere Verstöße im Straßenverkehr

Mit einem Bußgeld zwischen 90 und 300 Euro und einem möglichen Entzug deiner Fahrerlaubnis (für eine Dauer von bis zu drei Monaten) musst du rechnen, wenn du:

  • Gegenständen aus dem Auto wirfst, die einen Brand auslösen können,
  • die Vorfahrtsregeln nicht einhältst,
  • den Verkehr durch waghalsige Überholmanöver gefährdest,
  • wenn du die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 50 Prozent (oder mehr) überschreitest,
  • wenn du Verkehrsschilder entfernst oder unkenntlich machst,
  • einen verbotenen Richtungswechsel vornimmst oder
  • dein Auto an einer unübersichtlichen Stelle parkst.

Leichte Verstöße im Straßenverkehr werden mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 90 Euro geahndet. Dazu zählen folgende Vergehen:

  • du lässt ein Kind unter zwölf Jahren vorne im Auto sitzen,
  • du trägst keinen Sicherheitsgurt,
  • du telefonieren mit dem Handy (gilt auch auf dem Seitenstreifen),
  • du parkst in einer Halte- oder Parkverbotszone.
Infos zum Bußgeldkatalog

Der spanische Bußgeldkatalog wird oft geändert. Die Strafen werden häufig gesenkt oder erhöht.

Gut zu wissen:

  1. Wer mit 1,2 Promille auf der Autobahn unterwegs ist und die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit überschreitet (ab 200 km/h) oder alkoholisiert mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h (oder mehr) durch eine geschlossene Ortschaften rast, der verbringt schon mal zwischen drei und sechs Monaten im Gefängnis. Ersatzweise können Geldstrafen verhängt werden. Die zu zahlende Strafe kann dabei bis zu 144.000 Euro betragen. Du musst (zusätzlich) mit einem Fahrverbot von einem Jahr bis zu vier Jahren rechnen.
  2. Neu eingeführt wurde das Punktesystem.
  3. Ab Sommer 2019 werden Drohnen zur Verkehrsüberwachung eingesetzt
  4. Die Strafen sind dragonisch, am besten sich gut informieren und sich an die Verkehrsregeln halten.
Weitere Verkehrsverstöße

Fährst du bei Rot über eine Ampel, so zahlt du ab 90 Euro aufwärts – das gilt auch für Überhol- und Parkverstöße.

Notruf = Mobil: 112 | Festnetz: 061

Wir wünschen dir eine gute und sichere Fahrt!

Halt dich an die Regeln!

zurück zur Blogübersicht

Meerblick-FeWo 4 | Pool beheizt
Meerblick-FeWo 4 | Pool beheizt
  • Süden Los Gigantes / Puerto Santiago
  • 4 Gäste / ca. 100 m²
Finca la Paz: Casita del Patio
Finca la Paz: Casita del Patio
  • Süden El Salto
  • 4 Gäste / ca. 52 m²
Haus mit Meerblick, Internet & Pool
Haus mit Meerblick, Internet & Pool
  • Norden La Matanza
  • 3 Gäste / ca. 70 m²
Icod: Haus 2 mit WLAN + Sauna
Icod: Haus 2 mit WLAN + Sauna
  • Norden Icod de los Vinos
  • 4 Gäste / ca. 54 m²
La Arena/ FeWo mit + Pool
La Arena/ FeWo mit + Pool
  • Süden Puerto Santiago / La Arena
  • 2 Gäste / ca. 67 m²

Service-Hotline:
+49 (0)8677 674 99 97

Bürozeiten:
Montag – Freitag
9:30 – 16:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche