Sonnenschutz: den passenden Lichtschutzfaktor wählen

Biologisch abbaubare Sonnencreme | Hautschutz ohne Chemie

Sandstrand, Meer und Sonnenbrand. Kommt dir das irgendwie bekannt vor?

Ganz klar, mit gebräunter Haut sehen wir alle ein wenig besser aus. Du solltest es aber dennoch nicht übertreiben, denn lange Sonnenbäder können unangenehme Folgen haben. Bestimmt kannst du dich noch an deinen letzten Sonnenbrand erinnern, oder? Ich jedenfalls werde nie vergessen, wie schmerzhaft ein verbrannter Rücken sein kann!

Schütze deine Haut vor Schäden und denke bitte daran, eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor aufzutragen, der deinem Hauttyp entspricht. Vor allem auf Teneriffa ist es wichtig, dass du deine Haut in den ersten Tagen besonders gut schützt, die kanarische Sonne brennt kräftiger, als du vielleicht denkst.

Sie richtige Sonnencreme finden

Kaum meinst du, du tust deiner Haut etwas Gutes, kommt jemand, der dir von chemischen UV-Filtern erzählt und dir verrät, dass chemischen Substanzen wie zum Beispiel Octinoxat und Oxybenzon, die Umwelt schädigen. Und, wie sollte es auch anders sein, natürlich sind diese Inhaltsstoffe in den meisten Sonnencremes enthalten.

 

Okay, die Wirkstoffe bilden zwar einen perfekten UV-Filter - und schützen dich zuverlässig vor einem Sonnenbrand – sind aber dennoch gefährlich?

Ja, leider wahr! Wenn Stoffe wie Octinoxat und Oxybenzon in Gewässer gelangen, so sind die Auswirkung, die sie auf die auf die Umwelt haben, schon recht bedenklich, denn es kommt dabei zu chemischen Reaktionen, die zur Folge haben, dass weitere Giftstoffe entstehen. Diese Stoffe können die Unterwasserwelt nachhaltig schädigen. Das gilt übrigens auch für Produkte, die Nanopartikel enthalten. Achte beim Kauf deiner Sonnencreme daher auf den Hinweis „nanofrei“.

Umweltschutz beim Sonnenbaden

An was man in der heutigen Zeit alles denken muss, ist schon verrückt. Dennoch will sicher niemand von uns riskieren, das Leben der Meeresbewohner zu schädigen. Da hilft nur eins: die richtige Sonnencreme! Als umweltfreundlich (und unbedenklich für Wasserpflanzen und Tiere) gelten mineralische Produkte. Keine Sorge, auch diese Cremes bieten einen zuverlässigen UV-Schutz, bestehen jedoch aus biologisch abbaubaren Substanzen.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Sonnencreme du in Zukunft verwenden wirst, dann lass dich beraten. Sollte man dir im Drogeriemarkt nicht weiterhelfen können, dann bitte einen Apotheker um Rat. Auf der Seite utopia.de findest du eine Liste mit Sonnencremes, die ohne chemische Wirkstoffe auskommen.

Wir wünschen dir einen tollen Urlaub in deinem Ferienhaus mit Pool auf Teneriffa!

🌊 Ferienwohungen & Ferienhäuser am Meer 🌊

zurück zur Blogübersicht

zur Detailsuche