Zukunftsorientiert: Stromversorgung auf Teneriffa

Zukunftsorientiert: Stromversorgung auf Teneriffa

Das Umweltbewusstsein auf Teneriffa wächst – die Insel setzt auf den Einsatz von erneuerbaren Energien. Ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz!

Teneriffas Energieversorgung erfolgt größtenteils durch Erdöl. Nicht gut! Denn durch das Verbrennen von Erdöl entsteht Kohlenstoffdioxid. Ein gefährliches Nebenprodukt, dass sowohl den Klimawandel, als auch die globale Erwärmung begünstigt.

Der Energieverbrauch steigt, die Umweltbelastung vergrößert sich und, irgendwann, werden die Ölquellen versiegen. Auf der Kanareninsel Teneriffa setzt man nun auf die Kraft der Sonne und des Windes. Erneuerbare Energien sind gefragt!

Gut zu wissen: Auf der Insel scheint nicht nur an 340 Tagen des Jahres die Sonne, auch die Passatwinde eignen sich bestens zur Gewinnung von umweltfreundlicher Energie.

Projekte und Ziele

Hättest du gewusst, dass eine der drei größte Solaranlagen der Welt bereits auf Teneriffa für Energie sorgt? Es ist dort auch bereits ein Windpark vom Instituto Tecnológico y de Energías Renovables (kurz ITER) – auf einer rund 40.000 Quadratmeter großen Fläche in der Gemeinde Granadilla de Abona - errichtet worden. Die Energiemenge, die dort durch die Kraft des Windes erzeugt wird, entspricht der Energie, die durch die Verbrennung von 3.000 Tonnen Erdöl freigesetzt werden würde. Ein CO²-Ausstoß, in einer Größenordnung von bis zu 30.000 Tonnen kann somit bereits jetzt schon vermieden werden!

Das Ökodorf "ITER" von Teneriffa

Auf der Insel findest du ein Dorf, in dem 25 bioklimatische Häuser stehen. Die Häuser, die ursprünglich als Unterkünfte für Wissenschaftler geplant waren, können nun von Urlaubern genutzt werden. Eine tolle Idee! Das Ökodorf versorgt sich ausschließlich durch regenerativen Energien und ist nicht von externen Energiequellen abhängig!

Übrigens: Im Zuge des Starmus Festival 2016 fand 2016 die Star Party mit Brian Eno auf dem ITER Gelände statt. Das Motto war: Jenseits des Horizonts - eine Hommage an Stephen Hawking! Das Gelände "zwischem Teide und Meer" wurde gewählt, weil man hier, auf Grund der sehr geringen Besiedlung, beinah jede Nacht in einen unglaublichen Sternenhimmel schauen kann.

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus

wünscht dir eine umweltfreundliche Zukunft!

 

zurück zur Blogübersicht

Südwestküste | Meerblick-FeWo+WLAN
Südwestküste | Meerblick-FeWo+WLAN
  • Süd Los Gigantes / Puerto Santiago
  • 4 Gäste / ca. 100 m²
Finca: gr. Pool, Wlan + Meerblick
Finca: gr. Pool, Wlan + Meerblick
  • Süd Guia de Isora
  • 6 Gäste / ca. 220 m²
Originelles Ferienhaus mit Pool
Originelles Ferienhaus mit Pool
  • Süd Granadilla de Abona
  • 6 Gäste / ca. 130 m²
Haus mit Meerblick, Internet & Pool
Haus mit Meerblick, Internet & Pool
  • Nord La Matanza
  • 4 Gäste / ca. 70 m²
Finca la Paz: Casita del Patio
Finca la Paz: Casita del Patio
  • Süd Granadilla de Abona
  • 4 Gäste / ca. 52 m²
zur Detailsuche