Ostern auf Teneriffa: die Semana Santa

Während wir in Deutschland voller Vorfreude auf die Ankunft des Osterhasen warten – und uns an buntbemalten oder zuckersüßen Ostereiern und glänzend verpackten Schokoladenhasen erfreuen – begeht man das Osterfest auf Teneriffa ganz traditionell. Schließlich geht es um Jesus, um sein Leben, seine Kreuzigung und um die Auferstehung. Was hierzulande oft nur an zweiter Stelle steht, nämlich Ursprung und religiöser Wert der Ostertage, wird nicht nur auf Teneriffa, sondern allerorts in Spanien, ganz besonders gewürdigt.

Ostern auf Teneriffa: die Semana Santa

Osterhasen, das sollten Sie wissen, werden ihnen auf Teneriffa nicht über den Weg hoppeln. Dafür erwartet Sie auf der sonnigen Atlantikinsel ein ganz besonderes Schauspiel. Hier beschränken sich die Osterfeierlichkeiten nicht nur auf einen Tag, auf Teneriffa wird die gesamte Karwoche – die Semana Santa – zelebriert. Die „Heilige Woche“ beginnt hier bereits am Palmsonntag und endet, acht Tage später, am Ostersonntag. Während dieser Zeit erleben Sie auf Teneriffa ein riesiges Volksfest. Große und prunkvolle Umzüge ziehen durch die Straßen, es werden zahlreiche Theaterstücke aufgeführt und natürlich wird alles von einem umfangreichen Musikprogramm begleitet. Ein faszinierendes Ereignis! Längst hat das auch die UNESCO erkannt und hat die „Semana Santa“ zum kulturellen Welterbe erklärt.

Aufwendige und prachtvolle Prozessionen

Dass ein so umfangreiches Spektakel einer guten Vorbereitung bedarf, können Sie sich sicher denken. Schon viele Monate vor dem tatsächlichen Ereignis, beginnen die Vorbereitungsarbeiten. In der Semana Santa soll jedes noch so kleine Detail Beachtung finden. Pfarrer und Messdiener sind voll und ganz mit der Organisation und dem schmücken von Tempeln, Kirchen und Kapellen ausgelastet. Da sie das allein kaum schaffen würden, werden sie dabei tatkräftig von den vielen Laienbruderschaften, die es auf der Insel gibt, unterstützt.

Osterfestspiele in AdejeWer schon einmal bei einer so großen Prozession dabei gewesen ist, dem wird sicherlich aufgefallen sein, dass auf den Umzügen stets große Heiligenfiguren durch die Straßen getragen werden. Auch das kommt nicht von ungefähr, denn die Figuren, so wie auch die Plattformen, auf denen sie stehen, sind unglaublich schwer. Die Lastenträger – die Costaleros – müssen wochenlang trainieren, damit sie es schaffen, die Heiligen auf ihren Schultern zu tragen. Begleitet werden sie dabei übrigens von den sogenannten Büßern. Achten Sie unbedingt einmal auf die Kleidung der Büßer, sie tragen lange Gewänder, sind maskiert und auf ihren Köpfen sitzen riesige Hauben, die nach oben hin spitz zulaufen. Schuhe tragen die Büßer nicht, sie sind während der gesamten Prozession barfuß unterwegs. Manch einen werden diese finsteren Gestalten sicherlich an den Ku-Klux-Klan erinnern. Der Eindruck, den solch eine Prozession hinterlässt, lässt sich nur schwer in Worte fassen. Sie sollten dabei sein und es mit eigenen Augen sehen. Es lohnt sich, denn etwas so Spektakuläres bekommt man tatsächlich nur äußerst selten geboten.

Der „Heilige Mittwoch“

Der Miércoles Santo, der Tag, an dem Jesus (für 30 Silbermünzen) von Judas verraten wurde, ist zugleich auch der Tag der Feinschmecker. Überall auf der Insel werden besondere Köstlichkeiten angeboten.

In San Cristóbal de La Laguna findet gar ein Wettbewerb statt, bei dem sich alles um die  Osterspezialität „Torrijas“ dreht. Die traditionelle und landestypische Leckerei besteht aus Weißbrotscheiben, die in eine Mischung aus Milch, Zucker und Ei getränkt, und einschließend in heißem Öl ausgebacken werden. Das kennen Sie irgendwoher? Bestimmt! Hierzulande nennen wir diese Speise „Arme Ritter“.

Süßspeisen sind nicht so Ihr Fall? Kein Problem, selbstverständlich werden auch herzhafte Gerichte angeboten.

Unser Tipp: Probieren Sie einmal „Sancocho“. Das typische Fastengericht besteht aus salzigem Fisch, Kartoffeln und Gofio. Traditionell wird es mit delikater Mojo (einer kanarischen Sauce) serviert. Schmeckt lecker!

Doch nicht nur das Essen ist in La Laguna während der Semana Santa besonders gut, die Prozessionen, die in der Altstadt stattfinden, gehören zu den schönsten der Insel.

Was Sie in der Semana Santa tun oder besser lassen sollten

Am Palmsonntag, so besagt es ein altes Sprichwort, sollten Sie unbedingt ein neues Kleidungsstück tragen. Was für eins, das ist egal – die Hauptsache dabei ist, dass Sie es nie zuvor getragen haben. Warum? Wer am Palmsonntag etwas Neues trägt, der wird das ganze Jahr über Glück haben! Bei diesen guten Aussichten, sollten Sie unbedingt in Ihren neuen Pullover schlüpfen oder ein paar neue Söckchen tragen. Beachten Sie dabei jedoch, dass Sie während der heiligen Woche keinerlei rote Kleidungsstücke tragen sollten. Rot, so heißt es, repräsentiere das Böse. Das sollte während der Semana Santa keinesfalls zugegen sein. 

Das Sprichwort lautet:

“En Domingo de Ramos, quien no estrena, no tiene manos.”

Die NO-GOs:

  • Sie sollten in der Osterwoche auf keinen Baum klettern. Sie könnten Pech haben und als Äffchen wieder herunterkommen.
  • Vermeiden sollten Sie es auch, ein Bad in einem Fluss zu nehmen. Tun Sie es doch, dann besteht die Gefahr, dass Sie sich in einen Fisch verwandeln.

Halten Sie sich besser an diese Regeln, denn wer weiß schon, ob nicht doch ein wenig Wahrheit in diesen alten Überlieferungen steckt.

Das sollten Sie nicht verpassen

  1. Die Prozessionen, die in San Cristóbal de La Laguna, in Güímar und La Orotava stattfinden, sind auf der Insel sehr beliebt. Die Umzüge in diesen Städten gelten als die schönsten Teneriffas.
  2. Doch auch in Guía de Isora, im Südwesten der Insel, wird Ihnen ein besonderes Highlight geboten. Der ohnehin schon idyllische Ort verwandelt sich - in der Zeit von Gründonnerstag bis zum Ostersonntag – in ein wahres Blumenmeer. Ein spektakulärer Blütenzauber erwartet Sie. Unbedingt ansehen: Dieses Ereignis ist einmalig!
  3. Was Sie am Donnerstag, dem „Jueves Santo“, nicht verpassen sollten, ist folgender Brauch: Am „Heiligen Donnerstag“ sollte jeder (zumindest jeder gute Christ) sieben Kapellen oder Kirchen besuchen. Warum? Es soll uns in Erinnerung rufen, welche sieben Etappen Jesus vor seinem Tod (von seiner Verhaftung bis zur Kreuzigung) hinter sich bringen musste. Die religiösen Gebäude sind 24 Stunden zugänglich. Viele Kerzen werden angezündet, Gebete werden gesprochen, man bittet um Vergebung.
  4. Der folgende Tag, der „Viernes Santo“ (der Karfreitag) ist der Tag der großen Trauer. Allerorts denkt man heute an den Leidensweg und den Tod von Jesus Christus. Angemessen, so empfinden es die meisten Spanier, ist es, sich am „Heiligen Freitag“ schwarz zu kleiden. Die erste Karfreitagsprozession beginnt bereits um 4 Uhr morgens. Die Prozession findet in La Laguna statt. Toll für Frühaufsteher, denn was dort veranstaltet wird, ist einfach großartig. Doch damit nicht genug, eine weitere Prozession in La Laguna, die Prozession des Schweigens (La Procesión de Silencio), beginnt um 22 Uhr. Ein besinnlicher und langsamer Umzug bewegt sich durch die Straßen. Andächtiges Schweigen liegt über der Stadt.
  5. Das schönste Event findet in Adeje statt. Hier verwandelt sich die Straße von der Kirche bis zur kleinen Plaza in die Zeit zu Jesus letzten Lebenstagen. Ähnlich wie man es von den Passionsspielen in Deutschland kennt, werden auch hier Passionsspiele aufgeführt. Allerdings kostenlos und jeder kann kommen und es sich ansehen.

Sie werden es bemerkt haben, die Semana Santa ist ein wirklich spezielles Fest, das in seiner Schönheit und Andächtigkeit kaum übertroffen werden kann.

Nicht verpassen: Überall auf der Insel werden an den Stränden Osterfeuer entzündet. Ein toller Anblick. Es wird gefeiert bis auch die letzte Glut erloschen ist.

Werden Sie Teil dieser Feierlichkeiten und verbringen Sie Ostern auf Teneriffa. Wir würden uns freuen, Sie in der „Heiligen Woche“ begrüßen zu dürfen. Sollten Sie nach einer individuellen Unterkunft suchen, dann sprechen Sie uns an. Wir können Ihnen moderne Apartments, gemütliche Ferienwohnungen und geräumige Ferienhäuser anbieten. Fragen Sie nach, wir sind gerne für Sie da!

Abschließend möchten wir Ihnen die Legende vom Osterhasen erzählen:

Nach so vielen spanischen Bräuchen wollen wir Ihnen nicht vorenthalten, wie es dazu kam, dass sich in Deutschland alljährlich der Osterhase auf den Weg macht, um uns mit kleinen Leckereien zu erfreuen:

Es gibt eine alte Legende, die besagt, dass in dem Höhlengrab, in dem einst der Leichnam von Jesus Christus lag, ein kleines Häschen seinen Unterschlupf gefunden hatte. Erschrocken erblickte der Hase den in Tücher gewickelten Toten. Er war verängstigt. Was sollte er tun? Der Eingang zur Höhle war fest verschlossen. Der große Stein, der vor die Öffnung der Höhle geschoben worden war, stellte ein unüberwindbares Hindernis da. Es gab kein Entkommen. Der kleine Hase war gefangen. Traurig dachte er, sein Ende wäre nah. Doch dann geschah etwas Unglaubliches. Ein Engel öffnete die Höhle und das Häschen sah, wie Jesus sich aus seinem Grab erhob. Er war von den Toten auferstanden. Ein glücklicher Moment! Der Hase wollte allen von diesem Wunder berichten. Aber wie? Das Häschen konnte ja schließlich nicht sprechen. So kam es auf die Idee, Eier in leuchtend bunten Farben zu bemalen und sie anschließend überall zu verteilen. Die farbenfrohen Ostereier sollten (und sollen auch heute noch) das Leben und die Freude symbolisieren.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen andächtige aber auch lebensfrohe Osterfeiertage.

Kommen Sie zu uns nach Teneriffa - wir freuen uns auf Sie!

Planen und buchen Sie Ihren Urlaub bitte unbedingt rechtzeitig, denn zur Semana Santa zieht es alljährlich sehr viele Gäste auf die Sonneninsel.

Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Oster Passionsspiele in Adeje
Semana Santa - Prozession in La Laguna
Semana Santa - Prozession in La Laguna
Semana Santa - Prozession in La Laguna
Semana Santa - Prozession in La Laguna
Semana Santa - Prozession in La Laguna
Ostern - Urlaub am Meer auf Teneriffa
zur Detailsuche