Karfreitag auf Teneriffa | Traditionelle Prozessionen

Neben dem Weihnachts-, dem Pfingst- und dem Osterfest, wird auch der Karfreitag von Teneriffas Einheimischen mit viel Hingabe begangen. Auf der gesamten Insel werden Karfreitagsprozessionen abgehalten, an denen alljährlich Tausende Menschen teilnehmen. Die Prozessionen beginnen stets am Gründonnerstag, denn dann werden das Abendmahl und der Leidensweg von Jesus Christus nachgestellt, um an die wahre Bedeutung des Osterfestes zu erinnern.

Karfreitag auf Teneriffa | Traditionelle Prozessionen

Besonders Eindrucksvoll sind die Karfreitagsprozessionen von San Cristobal de la Laguna im Norden Teneriffas. Die erste Prozession – es ist die größte, die auf der gesamten Insel abgehalten wird – beginnt um 17:00 Uhr an der Kirche Iglesia de la Conception. Vier Stunden später, um 21:00 Uhr, nimmt dann auch die „Stille Prozession“ von La Laguna ihren Lauf. Treffpunkt ist auch hier der Platz vor der Iglesia de la Conception.

Eindrucksvoll anzusehen sind dabei vor allem die - in auffällige Gewänder, die der Kleidung der Angehörigen des Ku-Klux-Klans ähneln, gehüllten - Mitglieder der unterschiedlichen Bruderschaften La Lagunas, die andächtig durch die Straßen der Stadt ziehen und Prozessionsmotive (Pasos) mit sich tragen. Die Abfolge dieser Motive orientiert sich dabei am neuen Testament.
Viele Mitglieder der Bruderschaften legen den Weg ohne Schuhe zurück – einige tragen Ketten um ihre Fußgelenke – andere tragen Kreuze auf ihrem Rücken.

Am Ende des Prozessionszuges können Sie den Bischof und weitere Würdenträger der Insel sehen.

Ehrwürdig - ganz besonders eindrucksvoll – und fast ein wenig befremdlich, geht es bei der „Stillen Prozession“ zu. Der Prozessionszug bewegt sich – von Trommelschlägen begleitet – durch die absolute Dunkelheit. Sämtliche Lichter, die San Cristobal de La Laguna an anderen Abenden erhellen, werden eigens für den Umzug ausgestellt – selbst die Anwohner der Stadt werden dazu angehalten, keine Lichter anzuschalten, die den Prozessionszug in irgendeiner Weise erhellen (und damit stören) könnten. Ein Ereignis mit Gänsehautgarantie!

Auch im Süden Teneriffas – ganz besonders in Adeje und in Candelaria - weiß man den Karfreitag zu würdigen. Hier widmet man sich voll und ganz dem Leben und Sterben von Jesus Christus und stellt alljährlich seine leidvolle Geschichte nach.

In Adeje können Sie sich das beeindruckende Schauspiel am Karfreitag ansehen, in Candelaria findet die Aufführung bereits zu Beginn der Karwoche – nämlich schon am Palmsonntag - statt.

Fazit:

Die Osterwoche und den Karfreitag auf Teneriffa zu erleben, ist ein besonders eindrucksvolles Ereignis. Besuchen Sie die „Stille Prozession“ von San Cristobal de La Laguna, so können Sie sich sicher sein, dass Ihnen dieser spektakuläre Umzug noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus

wünscht Ihnen eine unvergessliche Zeit auf Teneriffa!

zur Detailsuche