Ferienhäuser & Finca in » Afur « im Naturparadies Teneriffas

  • Hoch oben im Nordosten Teneriffas liegt Afur. Das Bergdorf, das sich über eine Fläche von 5,35 Quadratkilometern erstreckt, ist über die TF-136 zu erreichen. Afur erfreut sich bei Naturfreunden und Wanderern größter Beliebtheit. Auch wer gerne Touren mit dem Mountainbike unternimmt, wird sich in dem Örtchen - und in der Gegend, die es umgibt - sicher wohlfühlen. Afur liegt im Parque Rural de Anaga – im Afur-Tal. Ganz in der Nähe finden Sie das bekannte Höhlendorf Chinamada (rund 6 Kilometer entfernt). In der Region gibt es rund 30 sehenswerte Wohnhöhlen, die einst von den Guanchen – den Ureinwohnern der Kanaren – besiedelt wurden.

So ist der Ort Afur

In Afur gibt es zwar nur wenige verstreut liegenden Häuser, doch das Bergdorf teilt sich dennoch in zwei unterschiedliche Ortsteile auf: in die kleine Siedlung Roque Negro (schwarzer Fels) und in das untere Afur - Afur bajo. In Afur geht es ruhig und beschaulich zu, das Dörfchen ist der ideale Ort für alle, die sich fernab des Massentourismus vom alltäglichen Stress erholen wollen.  Wer hier her kommt, der fühlt sich, als würde er in eine längst vergangene Zeit versetzt werden. Das Bild des Dorfes wird von traditioneller kanarischer Architektur bestimmt.

Ideen... für Ihren Urlaub in Afur und Umgebung

Aktivitäten:

Sehenswürdigkeiten:

Besuchen Sie die kleine Kirche von Afur, die Ermita de San Pedro, die im Jahre 1954 errichtet wurde. Die schlicht gestaltete Kirche besticht durch ihre wunderschöne Dekoration mit frischen Blumen. Eine Besonderheit: Die Glocken der Kirche werden noch in der heutigen Zeit von Hand geläutet.

Weitere sehenswerte Orte:

Baden in Afur und Umgebung

Wer seinen Urlaub in der wundervollen Landschaft des Anaga-Gebirges verbringt, wird sicher gern einige Kilometer zurücklegen, um einen Tag an einem der schönen Inselstrände zu verbringen.

Einkaufen & Restaurants in Afur und Umgebung

Im Ort:

In der Region:

Strände in der näheren Umgebung

Entfernungen

zur Detailsuche