Teneriffa | Blütenspektakel: Natternköpfe im Teide Nationalpark

Teneriffa | Blütenspektakel: Natternköpfe im Teide Nationalpark

Alljährlich - zwischen Mitte Mai und Mitte Juni - lässt die purpurrote Tajinaste die Region um den Vulkanberg Pico del Teide erstrahlen. Ein wahres Blütenspektakel erwartet dich. Die sonst so karge Mondlandschaft erscheint plötzlich warm und farbenprächtig – der Kontrast zwischen der Steinwüste (die du im Teide Nationalpark vorfindest) und den tiefroten Blüten ergibt ein zu tiefst beeindruckendes Bild. Du solltest deine Kamera keinesfalls vergessen! Die bis zu zwei Meter hohen Pflanzen haben nicht etwa nur eine einzige große Blüte – das purpurrote Kunstwerk besteht aus tausenden von kleine Blüten.

Die schöne Tajinaste, auch Wildprets Natternkopf genannt, fühlt sich nur in den Höhenlagen der Insel - zwischen 1.600 und 2.000 Metern – wohl. Die purpurne Pflanze ist zweijährig: Im ersten Jahr bildet sie ihre Blätter am Boden aus, im zweiten Jahr zeigt sie sich dann in ihrer vollen Pracht. Ist die Tajinaste verblüht, so stirbt sie ab. Jedoch verlässt sie die Insel nicht, ohne zuvor ihre Samen verteilt zu haben.

Die Blüten sind ein wahres Paradies für Honigbienen, die in der Region um den Teide emsig den Blütenstaub sammeln, damit daraus später der köstliche Tajinasten-Honig entstehen kann. Eine Spezialität!

Gut zu wissen:

Es existieren auch blaue und weiße Tajinasten. Die weiß blühende Art findest du vorwiegend auf den Kanareninseln La Palma und El Hierro. Alle Arten sind endemisch und stehen selbstverständlich unter Artenschutz. Entdecker der Tajinaste war der Botaniker Hermann Wildpret, der im Jahre 1856 nach Teneriffa kann. Ihm verdankt die Pflanze ihren Namen Wildprets Natternkopf.

Es lohnt sich, das schöne Gewächs, das auch als „der Stolz Teneriffas“ bekannt ist, in seiner vollen Schönheit zu sehen. Vielleicht schaffst du es ja, Teneriffa zur Blütezeit zu besuchen! Wenn Du Blumen und schöne Gärten magst, dann besuch doch einmal das Artlandya: Mundo Munecas in Santa Barbara (Icod de los Vinos). In dem Bären- und Puppenmuseum, das auf einer Finca beherbergt ist, kannst du nicht nur die sehenswerten Ausstellungsstücke bewundern - du findest dort auch einen traumhaften und üppig bepflanzten Garten, der zum Verweilen einlädt.

Das Team von Teneriffa Ferienhaus wünscht dir eine tolle Zeit auf der Insel.

Wir freuen uns auf dich!

zurück zur Blogübersicht

zur Detailsuche