Teneriffa | Bergtour zum Pico del Teide

Teneriffa | Bergtour zum Pico del Teide

Wie wäre es mit einer Bergtour? Du musst dazu nicht unbedingt viel wandern oder klettern – eine bequeme Fahrt mit dem Mietwagen bringt dich zum Vulkanberg Pico del Teide. Auf vier Rädern bewegt es sich leichter, findest du nicht auch?

Wenn du über Vilaflor zum Teide Nationalpark fährst, kommst du am Observatorium Izaña (einer großen Sternwarte) vorbei – hier erforschen internationale Astrophysiker den Weltraum. Ein interessantes Forschungsgebiet und ein interessanter Anblick!

Kurzer Sprachkurs: Der Ortsname Vilaflor setzt sich aus „Ví la flor“ zusammen, was bedeutet: „Ich sah die Blume“. Welche Blume? Goldmohn! Die Samen des Goldmohns überstehen viele Jahre in trockenen Böden. Erstaunlich! Im Frühjahr wird Teneriffa von einem wahren Meer aus goldgelben Blüten bedeckt. Goldmohn bevorzugt die Höhenlagen der Insel – ab einer Höhe von 800 Metern gedeiht die leuchtende Blume bestens. Wunderschön!

Aber das sei nur am Rande erwähnt, denn schließlich wollen wir heute hoch hinaus, um den Teide Nationalpark zu entdecken!

Weiter in Richtung Bergspitze!

Irgendwann beginnt dann das Knacken in deinen Ohren (ich hasse diesen unangenehmen Druck) – du wirst auch bemerken, dass es hier oben deutlich kühler wird. Oft behindern hier Nebelschwaden die Sicht. Also: vorsichtig fahren! Plötzlich jedoch lichtet sich das trübe und feuchte Grau – du entkommst den dicken Wolken und triffst (bei meist strahlendem Sonnenschein und einem tollen blauen Himmel) im Teide-Nationalpark ein. Lass dich von der interessanten Landschaft – die tatsächlich einer Mondlandschaft gleicht - begeistern! Entdecke die Farben der Lava-Steine, die dich hier in den verschiedensten Braun- und Rottönen erwarten. Faszination pur!

Bitte alles so lassen, wie es ist. Komm nicht auf die Idee, etwas von hier mitzunehmen. Als Erinnerung an diesen tollen Anblick müssen dir deine Fotos reichen. Kamera nicht vergessen!

Im Teide Nationalpark findest du nicht nur schöne und gut begehbare Wanderwege, die allesamt bestens ausgeschildert sind, du findest dort auch zahlreiche Aussichtspunkte, von denen sich dir ein fantastischer Blick über die Insel eröffnet. Wenn du magst, dann kannst du von hier aus zu einer kleine Erkundungstour durch die Landschaft aufbrechen.

Fazit: Es lohnt sich, sich auf der Insel für einige Tage eine Auto zu leihen. Mit einem Mietwagen lassen sich die Bergregionen der Insel erkunden und du kannst abgelegene Orte besuchen, die du sonst nur schwer (oder gar nicht) erreicht hättest. Brauchst du Hilfe bei der Auswahl einer Autovermietung und der Buchung eines Mietwagens? Melde dich bei uns - wir helfen dir gerne weiter!

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus wünscht dir interessante Momente!

Gute Reise!

zurück zur Blogübersicht

Mondlandschaft im Teide National Park
Observatorium
Wolkendecke
Der Finger Gottes im Teide National Park
Blick auf den El Teide National Park
Bizarre Lavafelsen im El Teide National Park
Verschneiter Gipfel des Teide
Naturlandschaft im Teide National Park
Felsformationen im Teide National Park
Eine Wanderin im Teide National Park
Las Canadas de Parque Nacional del Teide
Südwestküste | Meerblick-FeWo+WLAN
Südwestküste | Meerblick-FeWo+WLAN
  • Süd Los Gigantes / Puerto Santiago
  • 4 Gäste / ca. 100 m²
Finca: gr. Pool, Wlan + Meerblick
Finca: gr. Pool, Wlan + Meerblick
  • Süd Guia de Isora
  • 6 Gäste / ca. 220 m²
Originelles Ferienhaus mit Pool
Originelles Ferienhaus mit Pool
  • Süd Granadilla de Abona
  • 6 Gäste / ca. 130 m²
Haus mit Meerblick, Internet & Pool
Haus mit Meerblick, Internet & Pool
  • Nord La Matanza
  • 4 Gäste / ca. 70 m²
Finca la Paz: Casita del Patio
Finca la Paz: Casita del Patio
  • Süd Granadilla de Abona
  • 4 Gäste / ca. 52 m²
zur Detailsuche