Teneriffa mit dem Mietwagen erkunden | Ausflüge & Touren

Bevorzugen Sie es, mit dem Auto zu verreisen, damit Sie an Ihrem Urlaubsort flexibel sind und sich zu jeder Tages- und Nachtzeit frei bewegen können? Dann geht es Ihnen so, wie vielen anderen Urlaubern. Wollen Sie Ihren Urlaub auf der Kanareninsel Teneriffa verbringen, so sollten Sie jedoch vorzugsweise mit dem Flugzeug anreisen. Nach nur rund vier bis fünf Stunden Flugzeit haben Sie – wenn Sie aus Deutschland anreisen – Ihr Ziel erreicht und können sich ganz entspannt auf Ihren Urlaub konzentrieren. Natürlich könnten Sie die Atlantikinsel auch mit Ihrem Auto erreichen. Sie müssten dazu jedoch bis an das äußerste Ende von Spanien (oder Portugal) fahren, um dann mit einer Fähre weiter nach Teneriffa zu reisen. Die Überfahrt ist nicht gerade günstig und dauert rund 48 Stunden.

Wollen Sie diese Strapazen tatsächlich auf sich nehmen, nur um auf Teneriffa mit Ihrem eigenen PKW fahren zu können? Wäre es nicht weitaus angenehmer, die Insel nach nur wenigen Flugstunden zu erreichen und sich dann – direkt vor Ort – einen Wagen zu leihen? Die Preise für Mietwagen sind gar nicht so hoch, wie oft angenommen wird. Wichtig ist, dass Sie Ihren Leihwagen rechtzeitig reservieren. Wenn Sie nicht sicher sind, bei welcher Autovermietung Sie Ihren Wagen buchen sollen, dann sprechen Sie uns an – wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen dabei, die besten Angebote zu finden.

Damit Ihnen nichts entgeht, haben wir hier die schönsten Touren und die interessantesten Orte für Sie zusammengestellt.

Abseits der Touristenpfade – Teneriffa entdecken

Während des Urlaubs über ein Auto verfügen zu können, ist sicher nicht zwingend erforderlich, doch es erleichtert Ihnen das Leben, gibt Ihnen ein Gefühl von Freiheit und es ermöglicht Ihnen, selbst die entlegensten Orte der Insel zu besuchen. Sie können sich fernab der Touristenhochburgen bewegen und das wahre Teneriffa kennenlernen. Sie können Ihre Einkäufe problemlos erledigen, können sich an den verschiedensten Stränden der Insel tummeln, die beeindruckenden Gebirgszüge Teneriffas durchqueren und all die Sehenswürdigkeiten der Vulkaninsel besuchen.

Unser Tipp: Besorgen Sie sich einen Reiseführer und eine Karte von der Insel. Überlegen Sie sich, was Sie sich anschauen wollen und planen Sie Ihre Ausflüge bereits im Voraus.

Das sollten Sie gesehen haben:

  • Zu den wohl bekanntesten (und interessantesten) Sehenswürdigkeiten Teneriffas zählt zweifelsohne der Vulkanberg Pico del Teide, der die Insel mit einer Höhe von 3718 Metern überragt. Der Teide ist der höchste Berg Spaniens, sein Gipfel zeigt sich fast immer schneebedeckt. Der Pico del Teide – und der ihn umgebene Nationalpark – wurden im Jahre 2007 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Besonders schön ist es im Nationalpark, wenn in den Monaten von Juni bis August Wildprets Natternkopf die gesamte Region purpurrot erstrahlen lässt.
  • Ein Naturerlebnis der besonderen Art erwartet Sie auch im Anaga-Gebirge. Serpentinen schlängeln sich durch den Gebirgszug. Sie finden hier tolle Aussichtspunkte, von denen aus sich Ihnen ein fantastischer Blick bis zum Atlantik hinunter eröffnet. Besuchen sollten Sie auch das Höhlendorf Chinamada, in dem idyllischen Bergdorf finden Sie ursprüngliche Wohnhöhlen, die noch immer bewohnt werden. Die Einwohner des Ortes sind gastfreundlich, sicher wird man Ihnen einen Blick in die interessanten Höhlenwohnungen gestatten.
  • Im Teno-Gebirge – im Nordwesten Teneriffa – finden Sie das alte Piratendorf Masca. Nicht nur der hübsche Ort ist einen Besuch wert, auch die Schlucht von Masca ist überaus sehenswert. Im Teno-Gebirge finden Sie zahlreiche Wanderwege, wer möchte, der kann die Schlucht von Masca bis zum Atlantik hinunter wandern. Im kleinen Piratendorf gibt es ein hübsches Restaurant mit Aussichtsterrasse und einen Souvenir-Shop.

Bevor Sie ins Gebirge – oder zum Teide Nationalpark – fahren, sollten Sie einen Blick auf Ihre Tankanzeige werfen. Zwar finden Sie auf Teneriffa sehr viele Tankstellen, in den Höhenlagen und in den Naturschutzreservaten der Insel ist das jedoch (zum Glück) nicht der Fall. Denken Sie also daran, rechtzeitig zu tanken! Übrigens: Die Spritpreise fallen hier deutliche günstiger aus, als auf dem europäischen Festland, dennoch werden Sie - an fast jeder Tankstelle Teneriffas - von einem Tankwart bedient. Guter Service!

Weit entfernt von Trubel und Massentourismus

Wenn Sie auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind, dann wird Ihnen das Tal von Afur sicherlich gut gefallen. Hier können Sie die Abgeschiedenheit genießen und sich bei atemberaubend schönen Aussichten auf Landschaft und Ozean entspannen. Inmitten des Tals liegt das wunderhübsche Bergdorf Afur – sehenswert ist die sehr kleine Kirche des Dorfes, die im Jahre 1954 erbaut wurde. In Afur gibt es ein Gasthaus (José Cañon), in dem Sie gut essen können. Sie erreichen das Bergdorf über eine steile aber gut befahrbare Straße. Afur liegt im Norden der Insel auf der Nordseite des Anaga Gebirges.

  • Sollten Sie sich für Kultur interessieren, empfehlen wir Ihnen den (ebenfalls im Norden Teneriffas gelegenen) Ort La Orotava zu besuchen - hier finden Sie wundervolle historische Bauwerke aus unterschiedlichen Epochen.
  • Auf der Südseite der Insel liegt das kleine und idyllische Fischerdorf Porís de Abona. Hier werden Sie von traditioneller, spanischer Architektur und vom strahlend blauen Atlantik erwartet. Die Landschaft ist einzigartig – der Strand des Ortes ist auch für Familien mit kleineren Kindern geeignet, denn er fällt nur sehr flach in das Meer ab.
  • Ebenfalls im Süden Teneriffas – genauer gesagt, an der Südküste der Insel – liegt die kleine Stadt Güímar. Wenn Sie bisher dachten, Pyramiden könnten Sie nur in Ägypten bestaunen, dann werden Sie überrascht sein: In Güímar finden Sie gleich sechs Pyramiden, die zu einem Großteil aus unbearbeiteten Lavasteinen bestehen. Die interessanten Bauwerke sind rechteckig und wurden stufenförmig aufgebaut. Sehenswert!
  • Besuchen sollten Sie auch den Drachenbaum von Icod de los Vinos. Das Alter des uralten Spargelgewächses wird auf rund 400 Jahre geschätzt. Der Drachenbaum – auch El Drago – genannt, gilt als eines der Wahrzeichen Teneriffas. Dem gigantischen Baum werden mystische Eigenschaften nachgesagt. Warum? Nun, zum Teil liegt es sicherlich daran, dass sich das Baumharz von El Drago blutrot färbt, sobald es mit Luft in Berührung kommt.
  • Ganz in der Nähe des Drachenbaumes finden Sie eine weitere Sehenswürdigkeit: die Cueva del Viento - die Höhle des Windes. Die Cueva del Viento ist eine der längsten Lavahöhlen unserer Welt, ihr Höhlensystem ist gigantisch. Das Alter der Höhle wird auf bis zu 30.000 Jahre geschätzt.

Natürlich sind das längst nicht alle sehenswerten Orte, die Sie auf Teneriffa besuchen sollten. Wenn Sie wissen möchten, was es auf der sonnigen Vulkaninsel sonst noch zu sehen gibt, dann werfen Sie einen Blick in unseren Reiseführer.

Urlaub auf Teneriffa ☼ Schöne, preiswerte Feriendomizile online buchen ✓

Fazit:

Es lohnt sich, die Insel mit dem Mietwagen zu erkunden. Auf Teneriffa gibt es viel zu entdecken! Ein Auto gibt Ihnen die Freiheit, Ihre Tage interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Neben Sightseeing und Strandbesuchen haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Freizeitparks zu besuchen. In Puerto de la Cruz finden Sie den bekannten Loro Parque, in der Gemeinde Adeje den Siam Park. Der Siam Park ist der größte Wasserpark Europas und wurde als bester Wasserpark unserer Welt ausgezeichnet. Sie finden dort nicht nur zahlreiche Wasserattraktionen, sondern auch Restaurants, Cafés und Geschäfte. Ein Besuch lohnt sich! Auf der Website des Aquaparks - www.siampark.net - können Sie sich ansehen, was Sie dort erwartet. Sie werden beeindruckt sein!

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus

wünscht Ihnen eine schöne Zeit auf der Insel!

Übrigens: Die passende Unterkunft für Ihren individuellen Urlaub finden Sie bei uns! Wir haben die schönsten Ferienhäuser, Apartments und Fincas der Insel in unserem Angebot. Schauen Sie sich auf unserer Seite um, wenn Sie Fragen zu den Unterkünften, zum Buchungsablauf oder zur Anreise haben, dann kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da!



zur Detailsuche