Teneriffa: Höhlen entdecken | die Cueva del Viento

Teneriffa: Höhlen entdecken | die Cueva del Viento

Im Norden der Insel Teneriffa findest du eine besonders interessante Höhle: die Höhle des Windes. Die Cueva del Viento ist durch einen Vulkanausbruch entstanden.

Wenn du schon einmal auf Teneriffa warst, dann hast du sicherlich schon von dem Ort Icod de los Vinos gehört. Immerhin findest du dort den Drago Milenario – den ältesten Drachenbaum der Insel, dessen Alter auf rund 400 Jahre geschätzt wird.

Wusstest du aber auch, dass du in der Nähe von Icod de los Vinos eine der längsten Lavahöhlen dieser Welt findest? Das Höhlensystem der Cueva del Viento ist gigantisch. Wissenschaftler haben derzeit rund 17 Kilometer der Höhle erschlossen. Es ist nicht einfach eine Höhle mit diesen Ausmaßen zu erkunden, schließlich müssen alle Gänge, die erschlossen wurden, anschließend auch kartographiert werden. Das Alter der Höhle des Windes wird übrigens auf bis zu 30.000 Jahre geschätzt.

Seit dem Jahr 2008 ist ein kleiner Abschnitt der spektakulären Lavahöhle für Besucher freigegeben. Derzeit kannst du rund 180 Meter des einzigartigen Höhlensystems besichtigen.

Gut zu wissen: Die Cueva del Viento ist die Heimat von rund 190 Tierarten – davon wurden 15 Arten erstmals in der Höhle des Windes entdeckt.

Führungen & Öffnungszeiten

Die Cueva del Viento ist von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet – die Führungen beginnen jeweils um 10 Uhr, 12 Uhr, um 13 und um 14 Uhr.

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, solltest du dich unbedingt unter der Rufnummer: 0034 – 922 81 53 39 anmelden, um dir einen Platz bei einer der Führungen zu sichern.

Nimmst an einer der Führungen teil, so solltest du unbedingt feste Schuhe und eine lange Hose zu tragen.

Erwachsene zahlen einen Eintrittspreis in Höhe von 16 Euro, Kinder zahlen 5 Euro. Bist auf der Insel ansässig (Einheimischer oder Resident), dann kostet dich der Höhlenbesuch 10 Euro (Stand 2018).

Für kleinere Kinder ist die Führung nicht geeignet. Da die Gänge der Höhle sehr schmal sind, sollten Personen, die unter Platzangst leiden, darauf verzichten, die Cueva del Viento zu besichtigen. Wer sich nicht in die Höhle des Windes traut, der sollte dem Teide-Info-Zentrum El Portillo an der TF-21 einen Besuch abstatten und sich die dort ausgestellte Nachbildung eines Vulkantunnels anschauen.

Haben wir dein Interesse an Höhlen geweckt?

Wie wäre es, wenn du zu einer Höhlenwanderung aufbrichst? Caving gehört zu den beliebtesten Sportarten auf Teneriffa - die Insel ist mit all ihren Höhlen und den unterirdischen Gängen der perfekte Ort für alle, die sich ihren Weg durch die vulkanische Unterwelt bahnen wollen.

Genieße die Vielfalt & Sehenswürdigkeiten Teneriffas

und erlebe abwechslungsreiche Urlaubstage!

Das Team von Teneriffa Ferienhaus wünscht dir eine gute Reise!

zurück zur Blogübersicht

Wanderlage: Meerblick-Haus & Grill
Wanderlage: Meerblick-Haus & Grill
  • Nord Icod de los Vinos
  • 4 Gäste / ca. 120 m²
Doppelbettzimmer
Doppelbettzimmer
  • Nord Icod de los Vinos
  • 2 Gäste / ca. 20 m²
Coronavirus (COVID-19): Die wichtigsten Informationen zu Buchungen mit speziellen Konditionen und Konzepte für eine sichere Reise.
zur Detailsuche