Natur erleben | Ausflug in das Teno-Gebirge

Denkt man an die Gebirgszüge auf Teneriffa, so fällt einem meist spontan das Anaga-Gebirge ein – das Teno-Gebirge scheint weniger bekannt zu sein. Merkwürdig, denn einer der beliebtesten Ausflugsorte der Insel liegt in dem Gebirgszug: Masca, das alte Piratendorf.

Natur erleben | Ausflug in das Teno-Gebirge 

Sie finden das Teno-Gebirge im Nordwesten Teneriffas. Die Höhe des Gebirgszuges beträgt maximal 1200 Metern über dem Meeresspiegel. In den Höhenlagen des Teno-Gebirges finden Sie Wälder. Der Gebirgszug ist gut erreichbar – es lohnt sich, die Region mit einem Mietwagen zu erkunden. Im Teno-Gebirge finden Sie sehenswerte Orte und können sich an der üppig grünen Natur erfreuen.

Gehen Sie auf Erkundungstour! Wenn Sie möchten, dann packen Sie Ihren Picknickkorb  – denn um die schönsten Orte zu entdecken, sollten Sie sich mindestens einen Tag Zeit nehmen.

Eine Fahrt durch das Gebirge

die Straßen, die Sie durch das Teno-Gebirge führen, sind kurvig und oftmals auch recht eng. Bekommen Sie keine Angst! Bisher hat es noch jeder geschafft, die Straßen zu befahren. Erfahrungsgemäß macht es am Ende sogar großen Spaß, sich durch die schmalem Kurven zu manövrieren. Nicht vergessen: Vor jeder Kurve tüchtig auf die Hupe drücken – so weiß der Gegenverkehr, dass ein Fahrzeug entgegen kommt.

Auch die Straße nach Masca hat es in sich: Sollten Sie sich die aufregende Fahrt nicht zutrauen, so haben Sie die Möglichkeit, sich fahren zu lassen. Viele Veranstalter bieten Ausflugstouren nach Masca an. Unter www.rent-a-guide.de finden Sie eine Liste der verschiedene Ausflugstouren, die Sie auf Teneriffa buchen können. Sie müssen dazu auf der Startseite einfach nur den Suchbegriff „Teneriffa“ eingeben.

Idyllisch: Das Dorf Masca und seine Schlucht

Das ursprüngliche Dörfchen ist nicht all zu groß und zählt nur wenige Einwohner.  Dennoch finden Sie hier einige Geschäfte und ein sehr schönes Café und Restaurant. Von der Terrasse der Gaststätte haben Sie eine wundervolle Aussicht. Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera mitzunehmen – Sie werden hier viele interessante Fotomotive entdecken. Wer nicht selbst fotografieren möchte, kann in den Souvenir-Shops Bilder von Masca erwerben. Aber mal ehrlich: selbst knipsen macht mehr Spaß!

Die Schlucht von Masca | Abstieg zum Atlantik

Die Schlucht erfreut sich besonders bei Wanderern größter Beliebtheit. Wer je eine Tour von Masca zum Atlantik hinunter unternommen hat, der wird diese Wanderung sicher in bester Erinnerung behalten.

Die schönste Schlucht Teneriffas ist an ihren engsten Stellen nur rund 30 Meter breit – die Felswände, die Sie hier bei Ihrer Wanderung umgeben, bringen es auf eine Höhe von 600 Metern. Eindrucksvoll!

Für den Abstieg von Masca zum Atlantik hinunter, müssen Sie eine Strecke von rund fünf Kilometern zurücklegen. Feste Wanderschuhe sind Pflicht! Vergessen Sie jedoch nicht, Ihre Badesachen mitzunehmen. Wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben, werden Sie sich über ein erfrischendes Bad im Meer sicher ganz besonders freuen!

Wer möchte, der kann nach einer Erholungspause wieder zurück nach Masca wandern. Der Aufstieg ist jedoch recht anstrengend! Wenn Sie sich die Tortur ersparen wollen, können Sie sich von einem Boot abholen lassen, das Sie (ganz bequem) nach Los Gigantes bringt.

Wichtig ist jedoch, dass Sie die Bootsfahrt vorher buchen. Sie können in Masca – in der Bar La Piedra – das erforderliche Bootsticket kaufen. Gut zu wissen: Die Bar ist von Montag bis Samstag geöffnet, Sonntag ist Ruhetag.

Schöne Dörfer entdecken

Natürlich ist Masca nicht der einzige Ort im Teno-Gebirge, der einen Ausflug wert ist:

  • Besuchen Sie die hübsche Stadt Santiago del Teide und besichtigen Sie die wundervolle Kirche.

  • Sehen Sie sich den Ort El Tanque an, der am Nordhang des Teno-Gebirges liegt. Der Ort ist eine grüne Oase – umgeben von duftenden Pinienwäldern präsentiert sich El Tanque idyllisch und märchenhaft.

  • Auch die Dörfer La Vega und Valle de Arriba sind einen Besuch wert. Die Einwohner leben hier vor allem vom Wein- und Getreideanbau.

Wer etwas über die Kultur und das Leben der Tinerfeños erfahren möchte, der sollte diese sehenswerte Region unbedingt besuchen!

Am Ende Ihrer Tour sollten Sie den Aussichtspunkt Punta de Teno (bei Buenavista del Norte) besuchen. Der Blick, der sich Ihnen hier bietet, ist fantastisch. Bei guter Sicht können Sie bis zur Insel La Gomera hinüber schauen.

Fazit:

Das Teno Gebirge ist vielseitig – die wundervolle Landschaft ist sehenswert. Es lohnt sich, hier zu einer Wanderung aufzubrechen, denn abseits der Touristenpfade lässt sich die Schönheit des Gebirgszuges am besten entdecken. Die Wanderwege sind gut ausgebaut und bestens beschildert.

Wir hoffen, wir konnten Ihr Interesse wecken und Sie für einen Besuch im Teno-Gebirge begeistern!

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus wünscht Ihnen eine gute Reise

 und eine abwechslungsreiche Zeit auf Teneriffa.

zur Detailsuche