Goldmohn auf Teneriffa: ein Meer aus gelben Blüten

Mohnblumen kennen Sie bestimmt. Der rote Klatschmohn schmückt in den Sommermonaten (von Mai bis etwa Anfang August) vor allem die heimischen Wiesen und Felder. Ist Ihnen aber auch der Goldmohn (Kalifornischer Mohn) bekannt? Die hübsche goldgelbe Blume gilt als wahre „Überlebenskünstlerin“, denn ihr Samen kann selbst in extrem trockenen Böden viele Jahre überstehen.

Das Mohngewächs, das ursprünglich aus Kalifornien stammt, hat sich inzwischen auch in Europa, Australien und in Südafrika verbreitet. Der hübsch blühende Mohn ist in deutschen Gärten oft als Zierpflanze zu finden. Die Blüten des Goldmohns öffnen sich jedoch nur bei Sonnenschein. Es ist also kein Wunder, dass Sie im Frühjahr auf Teneriffa ganze Goldmohnwiesen finden können. Wollen Sie das Naturschauspiel mit eigenen Augen sehen, sollten Sie die Insel in den Monaten April und Mai besuchen. Der spektakulärste Blick auf die goldgelbe Blütenpracht bietet sich Ihnen in Arico, Arafo, Vilaflor und La Laguna. Sensationell ist vor allem der Anblick der südlichen Berghänge des Cumbre Dorsal, oberhalb von Arafo, denn die Hänge verwandeln sich zur Blütezeit in eine wahrhaft leuchtende gelbe Flut. Wunderschön!

Selbst wenn man meinen könnte, die blühende Pracht würde hier gezüchtet werden, ist das nicht der Fall. Die Pflanzen wachsen von ganz allein. Die üppigen Mohnwiesen werden weder künstlich angelegt, noch benötigen sie eine spezielle Pflege. Natur pur! Zu bemerken ist lediglich, dass Ranger darauf achten, dass die Pflanzen nicht ausgerissen oder mutwillig zerstört werden. Eine gute Sache, finden Sie nicht auch?

Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgendeiner Absicht gut.
Die ganze Natur überhaupt ist eigentlich nichts anderes,
als ein Zusammenhang von Erscheinungen nach Regeln;
und es gibt überall keine Regellosigkeit.

Immanuel Kant

Der unermüdliche Einsatz der Ranger für die Natur Teneriffas garantiert uns, dass wir uns auch in Zukunft an dem (natürlich entstandenen) goldgelben Ozean aus Blüten erfreuen können.

Übrigens: Der spanische Name des Goldmohns lautet „amapola amarilla“.

Goldmohn: Wissenswertes über die Pflanze

Schon der Anblick der Goldmohnwiesen wirkt entspannend. Doch die Pflanze hat nicht nur ihre optischen Reize, richtig zubereitet entfaltet der Goldmohn seine heilenden Kräfte. Seit Urzeiten gilt die Pflanze als Heilmittel, das gern bei Schlafstörungen, Unruhe und bei Schmerzen eingesetzt wird. Es ist jedoch Vorsicht geboten: Alle Teile der schönen Pflanze sind giftig! Im Jahre 2016 wurde der Kalifornische Mohn zur „Giftpflanze des Jahres“ gewählt. Wer Goldmohn zur Linderung von Beschwerden einsetzen möchte, der sollte auf Fertigarzneimittel zurückgreifen. Sie erhalten Goldmohn unter anderem als getrocknetes Kraut oder als Tinktur. Das Kraut eignet zum Aufbrühen von Tee, der besonders bei Schlaflosigkeit und innerer Unruhe gern getrunken wird.

Weiterhin kommt Goldmohn bei der Behandlung von Angststörungen, Depressionen, Leber- und Gallenerkankungen, bei Inkontinenz und Neuropathien zum Einsatz. Selbst gegen Läuse soll das Wundermittel helfen.

Die Pflanze – die auch als „Schlafmützchen“ bekannt ist - gilt als angstlösend, beruhigend, harn- und schweißtreibend, als schmerzlindernd und schlaffördernd.

Wollen Sie Goldmohn in Ihrem Garten anbauen, dann sollten Sie zunächst nach einem trockenen und sonnigen Standort suchen. Dort können Sie den Mohn im Frühjahr oder Herbst aussäen. Besonders gut gedeiht die Pflanze in Steingärten. Bedenken Sie jedoch, dass die Blume giftige Alkaloide enthält. Leben kleinere Kinder in Ihrem Haushalt, dann sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie die „giftige Schönheit“ tatsächlich in Ihrem Garten haben möchten. Auch wer Haustiere hat, die im Garten frei herumlaufen, sollte darauf achten, dass der Goldmohn keinesfalls an- oder gar aufgefressen wird.

Mohnblumen in freier Natur

Manchmal ist es vielleicht doch besser (und sicherer), den Goldmohn in seiner natürlichen Umgebung zu bewundern. Die wunderschöne Pflanze gedeiht auf allen Inseln des kanarischen Archipels. Auf Teneriffa finden Sie diese Blume nicht nur an Berghängen, der goldene Mohn wächst wild auf Wiesen und Feldern, er ist neben Flussbetten zu finden und gedeiht selbst an den Straßenrändern. In Höhenlagen (über 800 Meter) fühlt sich der Goldmohn besonders wohl. Am Rand der Panoramastraße, über dem Cumbre Dorsal, wachsen besonders viele Exemplare. Die Straße (die TF-523) liegt oberhalb der Baumgrenze, auf einer Höhe von rund 2000 Metern. Schon die tolle Aussicht, die sich Ihnen von hier oben bietet, ist einen Ausflug wert. Zusammen mit den goldgelb leuchtenden Mohnblumen, wird eine Fahrt auf der Panoramastraße zu einem unvergesslichen Ereignis. Die Kraft und die Schönheit der Natur werden hier besonders deutlich. Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera mitzunehmen!Mohnblumenwiese

Wir empfehlen Ihnen daher, sich (zumindest für einige Tage) einen Wagen zu mieten. Es wäre doch schade, wenn Sie die schönsten Orte der Inseln nicht besuchen könnten. Auf Teneriffa finden Sie zahlreiche Autovermietungen. Wir sind Ihnen bei der Wahl eines guten und günstigen Mietwagens gerne behilflich. Sprechen Sie uns an!

Konnten wir Ihr Interesse am Goldmohn wecken? Dann kommen Sie zu uns nach Teneriffa und erliegen Sie dem Zauber der unberührten Inselnatur. Landschaft und Pflanzenwelt sind einzigartig! Und, da sich die volle Schönheit von Teneriffas Flora und Fauna nur äußerst schwer - und mehr schlecht als recht - in Worte fassen lässt, sollten Sie die Naturschauspiele, die Ihnen die Vulkaninsel im Atlantik zu bieten hat, unbedingt einmal selbst gesehen haben.

Setzen Sie es auf Ihre TO-DO-Liste! Es lohnt sich!

Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur,
mit denen Sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.

Johann Wolfgang von Goethe

Wenn Ihnen nun zu Ihrem Urlaubsglück nur noch die passende Unterkunft fehlt, dann schauen Sie sich doch einfach einmal auf unserer Website um. Bei uns finden Sie schöne private Unterkünfte in verschiedenen Preiskategorien. Ob Apartment, Ferienwohnung oder Ferienhaus – wir haben für jeden Anspruch etwas im Angebot. Alle Objekte sind detailliert beschrieben und mit zahlreichen Bildern versehen. Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 Wir würden uns freuen,
Sie schon bald als Gast auf unserer Insel begrüßen zu dürfen!

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise
und einen wundervollen Aufenthalt auf Teneriffa!


Goldmohn Wiese
Goldmohn
zur Detailsuche