Einkaufen auf Teneriffa – Tipps & Infos

Wenn Sie Ihren Inselurlaub in einem Ferienhaus, einer Wohnung oder in einem Apartment verbringen, müssen Sie nicht auswärts essen. Sie haben die Möglichkeit, sich Ihre Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Ein Vorteil!

Festgelegte Essenszeiten, die Schlacht am überfüllten Buffet, teure Restaurantbesuche: all das muss nicht sein! Wollen Sie Ihre Ferien ohne Einschränkungen genießen, dann empfehlen wir Ihnen, Ihren nächsten Teneriffaurlaub in einer privaten Unterkunft zu verbringen. Genießen Sie Ihre Unabhängigkeit und die Freiheit, selbst zu entscheiden, was Sie zu welcher Zeit tun möchten. Kein lauter Zimmernachbar wird Ihre Ruhe stören, kein Animateur wird versuchen, Sie davon zu überzeugen, an - meist weniger spaßigen - Aktivitäten teilzunehmen.

Ein Ferienhaus ist auch (und vor allem) die ideale Unterkunft für Eltern, die mit Ihren Kindern verreisen. Fast jeder, der schon einmal mit seinem Nachwuchs gereist ist, weiß, dass das Essen im Hotel nicht immer den Geschmack der kleinen Feinschmecker trifft. Ersparen Sie sich diesen unnötigen Stress – bereiten Sie Ihren Kinder die Speisen zu, die Sie auch mögen. Und mal ehrlich: Das Essen, was Mama und Papa kochen, schmeckt doch tatsächlich meist viel besser!

Damit Sie wissen, wo auf Teneriffa Sie gut (und günstig) einkaufen können, finden Sie hier verschiedene Tipps und Informationen zu Märkten, Geschäften und Öffnungszeiten.

Die Märkte im Überblick

Mercadillos del agricultor:

Besonders frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel erhalten Sie auf den Bauernmärkten – Mercadillos del agricultor - Teneriffas. Die Produkte, die Sie hier kaufen können, schmecken besonders gut und kommen allesamt aus der lokalen Landwirtschaft. Mit dem Kauf der regionalen Erzeugnisse tun Sie nicht nur sich selbst etwas Gutes, Sie unterstützen damit auch gleichzeitig die Kleinbauern der Insel. Die Preise für das tolle Obst und Gemüse sind zudem niedrig. Auf Teneriffa - und auf den anderen Inseln des kanarischen Archipels – zahlen Sie nur einen Bruchteil des Betrages, den Sie auf einem deutschen Markt für Waren ausgeben würden, deren Geschmack vergleichsweise fade und langweilig wäre!

Neben Gemüse und Früchten finden Sie auf den Märkten hervorragenden Käse, kanarischen Wein und Gewürze. Auch Kunsthandwerker bieten Ihre Waren auf den Mercadillos del agricultor zum Verkauf an.

Die schönsten Bauernmärkte:

Wollen Sie im Süden Teneriffas einkaufen, so empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf dem Markt von El Médano. Das Angebot ist hier besonders vielfältig: Der Bauernmarkt findet in jeder Woche am Samstag und am Sonntag (in der Markthalle oberhalb des Ortes) statt. Sie können dort in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr einkaufen. 

  • Im Norden der Insel finden Sie verschiedene Bauernmärkte. Sie können Ihre Einkäufe unter anderem in La Orotava, in Tegueste oder in Tacoronte erledigen:
  • Der Mercadillo del agricultor von La Orotava findet jeweils am Samstag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 13:30 Uhr statt.
  • Auf dem Markt von Tegueste können Sie an den Samstagen und Sonntagen bis um 13:00 Uhr einkaufen.
  • Die Stände des Bauernmarktes von Tacoronte öffnen am Samstag und Sonntag um 08:00 Uhr und schließen um 14:00 Uhr.
  • Doch auch wenn Sie Ihre Wochenenden bereits verplant haben – und keine Zeit dazu haben, einen der Bauernmärkte zu besuchen – müssen Sie nicht auf frische, regionale Produkte verzichten.
  • In Teneriffas Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife finden Sie eine Markthalle (Mercado de Nuestra Señora de África), die täglich geöffnet ist. Sie können dort von Montag bis Sonntag in der Zeit von 07:00 Uhr bis um 14:30 Uhr einkaufen.
  • Eine weitere Markthalle, in der Sie an jedem Tag der Woche einkaufen können, gibt es in der Universitätsstadt San Cristóbal de La Laguna an der Plaza del Cristo. Die Stände des Mercado Municipal De La Laguna sind täglich von 06:00 Uhr bis um 14:00 Uhr geöffnet.
  • Achten Sie beim Einkauf in den Markthallen jedoch stets auf das Herkunftsland der angebotenen Waren. Nicht alles was Sie hier kaufen können kommt von der Insel.

Unser Tipp für alle, die Produkte von der Insel bevorzugen:

Vor der Markthalle von San Cristóbal de La Laguna finden Sie an jedem Dienstag, Donnerstag und Samstag verschiedene Marktstände regionaler Kleinbauern. Tolles Angebot, leckere Erzeugnisse und günstige Preise!

Supermärkte & Discounter:

Natürlich gibt es auf Teneriffa auch zahlreiche Supermärkte und Discounter. Neben Carrefour, Mercadona, Hiperdino, Coviran und AlCampo, finden Sie auf der Insel seit einigen Jahren auch viele Filialen des bekannten Discounters Lidl. Kein Wunder, das deutsche Unternehmen betreibt inzwischen mehr als 10.200 Filialen in 29 verschiedenen Ländern und ist – gemessen an der Anzahl der Filialen – der derzeit größte Discounter-Konzern unserer Welt.

  • Bei Lidl erhalten Sie auch einige deutsche Produkte. Wer sich mehr Auswahl und ein großes Angebot wünscht, der sollte seine Einkäufe jedoch bei Carrefour oder AlCampo erledigen. Verlaufen Sie sich nicht – beide Supermärkte sind riesig!

Die meisten Supermärkte Teneriffas sind von Montag bis Samstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis um 22:00 Uhr (durchgehend) geöffnet. Achten Sie bei kleineren Geschäften darauf, ob eine Mittagspause eingelegt wird. Einige Läden – vor allem in den Touristenorten - sind auch an den Sonntagen geöffnet.

Lust auf deutsches Essen?

Das Essen auf Teneriffa ist gut – die für die Insel typischen Gerichte sind lecker und eher deftig. Die Speisen, die auf Teneriffa (und den anderen Inseln des Archipels) auf den Tisch kommen, sind bodenständig und einfach. Ganz oben auf dem Speiseplan der Einheimischen finden sich Kartoffeln und Hülsenfrüchte, die – sowie auch frisches Brot - gern als Beilage zu Fleisch verzehrt werden.

Hervorzuheben sind die fantastischen Fischgerichte, die papas arrugadas, die mit der roten und grünen mojo serviert werden, und die verschiedenen Tapas, die Sie unbedingt einmal probieren sollten.

Sollten Sie– entgegen aller Erwartungen – doch einmal Appetit auf eine deutsche Mahlzeit haben, so finden Sie im SUMA-Markt (Costa Adeje) eine große Auswahl an deutschen Produkten. Der Verbrauchermarkt liegt in der Avenida de Bruselas 20 und ist von Montag bis Samstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis um 22:00 Uhr geöffnet. Die Preise sind im mittleren Bereich, für ausländische Produkte müssen Sie jedoch etwas tiefer ins Portemonnaie greifen.

Im Norden der Insel, in der Hafenstadt Puerto de la Cruz, finden Sie den Stadtteil La Paz, der auch als das „deutsche Viertel“ bekannt ist. In La Paz gibt es einen Spar-Markt, der viele deutsche Lebensmittel im Sortiment hat. Sie können hier täglich einkaufen, denn der Supermarkt ist von Montag bis Sonntag – in der Zeit von 08:30 Uhr bis um 21:30 Uhr - geöffnet.

Essen Sie gerne an Imbissbuden?

In Puerto de la Cruz (in der Calle Acevino) finden Sie einen Imbiss, an dem Sie (neben anderen Gerichten) auch deutsche Brat- und Currywürste erhalten. Bier gibt es hier natürlich auch! Interessant ist die monatlich wechselnde Speisekarte – werfen Sie einen Blick darauf, der Imbiss bietet verschiedene hausgemachte Mahlzeiten an.

Fleisch und Wurst:

In der Carretera de la Luz 22 in La Orotava können Sie deutsche Wurstwaren bekommen. Das Geschäft mit dem Namen „Wurstquelle“ ist am Montag und Dienstag von 08:30 Uhr bis um 14:00 Uhr geöffnet, am Mittwoch, Donnerstag und am Freitag können Sie sich dort von 08:30 Uhr bis um 17:00 Uhr mit Wurst versorgen, am Samstag haben Sie hier in der Zeit von 09:00 Uhr bis um 14:00 Uhr die Gelegenheit einzukaufen.

Auch in Buenavista del Norte gibt es eine Fleischerei, die Ihren Kunden deutsche Wurst- und Fleischspezialitäten – wie zum Beispiel Kassler und Bratwurst - anbietet. Sie finden die Carnicería Buenavista in der Calle El Puento. Haben Sie einen speziellen Wunsch, so nimmt man hier auch gerne Ihre individuelle Bestellung entgegen. Die Metzgerei ist von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis um 13:30 Uhr geöffnet, von Dienstag bis Freitag auch am Nachmittag von 16:30 Uhr bis um 20:30 Uhr. Samstags können Sie in der Carnicería Buenavista in der Zeit von 09:00 Uhr bis um 20:00 Uhr einkaufen.

Eins steht fest: verhungern werden Sie auf Teneriffa sicher nicht! Auch wenn das Angebot an deutschen Lebensmitteln groß ist, so empfehlen wir Ihnen, möglichst viele Gerichte der kanarischen Küche zu probieren. Schließlich sollte man in seinem Urlaub nicht nur möglichst viel über Land und Leute erfahren, man sollte sich auch an den kulinarischen Highlights seines Urlaubszieles erfreuen. Und: Etwas Neues auszuprobieren, das kann nie verkehrt sein!

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus wünscht Ihnen

einen guten Appetit und schöne Urlaubstage!

zur Detailsuche