Sehenswert: Die Kathedrale von San Cristóbal de La Laguna

Kathedrale von San Cristóbal de La LagunaWussten Sie, dass Santa Cruz de Tenerife nicht immer die Hauptstadt Teneriffas war? Vor langer Zeit war San Cristóbal de La Laguna die Inselhauptstadt. Ein Besuch in La Laguna lohnt sich. Die heutige Universitätsstadt, die übrigens westlich von Santa Cruz liegt, ist voll von historischen Gebäuden und wundervollen Plätzen. Fast alle dieser Sehenswürdigkeiten finden Sie in der Altstadt von San Cristóbal de Laguna.

Das historische Stadtbild wird besonders durch die zahlreichen Gebäude im spanischen Kolonialstil des 17. und 18. Jahrhunderts geprägt und wurde, im Jahre 1999, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

San Cristóbal de La Laguna gilt als erste planmäßig angelegte Stadt der Welt. Rund 153.600 Menschen leben in dem 1496 gegründeten Ort.

Eine der Sehenswürdigkeiten La Lagunas hebt sich besonders hervor. Es ist die beeindruckende Kathedrale Nuestra Señora de los Remedios. Die Kirche wurde im Jahre 1522 fertiggestellt. Das einschiffige Bauwerk erstrahlte damals im typisch kanarischen Stil.

Doch irgendwie, so scheint es, war den Einwohnern die hübsche Kirche nicht groß genug. So begann man damit, sie stetig durch weitere Anbauten zu vergrößern. Schon 1590 war die einst einschiffige Kirche kaum wiederzuerkennen. Sie verfügte nun über ein Haupt- und zwei Seitenschiffe.

Doch damit nicht genug: Der Nuestra Señora de los Remedios fehlte ein Turm, ein – und den sollte sie bekommen. Ein besonders hoher Turm, so hatte man es Anfang des 17. Jahrhunderts beschlossen, sollte es werden. Die Bauarbeiten begannen und bereits im Jahr 1656 hatte die einst so bescheidene Kirche, den höchsten Kirchturm Teneriffas vorzuweisen.

Vorsicht: Einsturzgefahr!

Leider hielt der schöne Turm nicht lange durch. Bald drohte er, in sich zusammen zu brechen. Kurzerhand ersetzte man ihn (1691) durch einen Neubau. Der war zwar nicht besonders schön, überzeugte jedoch, zumindest vorerst,  durch seine Standfestigkeit.

Sie ahnen es sicher schon, der Bau des Turmes war längst nicht das Ende der Bauarbeiten. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts schwächelte nicht nur der neue Turm, auch die Eingangsfassade der Kirche war vom Einsturz bedroht.

So wurde 1813 mit umfangreichen Bauarbeiten zum Erhalt der Kirche begonnen. Und, wenn man schon einmal dabei war, wollte man die Nuestra Señora de los Remedios gleich auch noch vergrößern und ihr einen zweiten Turm gönnen.

Im Grunde keine schlechte Idee, doch leider wurden die Arbeiten mehr „schlecht als recht“ ausgeführt. Verschiedene Unwetter und ein Erdbeben, dass die Insel im Verlauf der kommenden Jahre heimsuchte, schadeten dem nicht fachgerecht errichten Gebäude so sehr, dass es im Jahre 1897 zur Ruine erklärt wurde.

Das Ende einer Ära?

Nein! So schnell geben die Tinerfeños nicht auf. Acht Jahre, nach dem man die Kirche zur Ruine degradiert hatte, wurde ein nicht unerheblicher Teil des Gebäudes abgerissen.
Zum Glück konnte man die Türme, Teile der Fassade und des Inventars erhalten. Zwischen 1905 bis 1913 wurde die Kirche dann - im neugotischen Stil – vollständig neu aufgebaut.
Außerhalb der Seitenschiffe befinden sich nun jeweils vier Kapellen.

Wie Nuestra Señora de los Remedios zur Kathedrale wurde

Schon Jahre, bevor man die Kirche neu aufbaute, nämlich mit Gründung des Bistums San Cristóbal de La Laguna, im Februar 1819, wurde sie zur Kathedrale ernannt. Das Bistum wurde durch Papst Pius VII. errichtet. Heute ist die Stadt der Sitz des Bischofs im Norden der Kanareninsel Teneriffa.

Beachtenswerte Fenster

Was jedem Besucher der Kathedrale schnell auffällt, sind die fantastischen Fenster mit ihren Darstellungen, die den Stil ihrer Zeit, auf eine farbenprächtige Art, widerspiegeln. Sieben Fenster mit Bilddarstellungen schmücken den Altarraum, vier Rundfenster finden sich im Altarumgang. Ein Fenster mit prachtvoller Bilddarstellung ziert das Querschiff auf der linken Seite der Kathedrale, im rechten Querschiff dagegen, sind es zwei Spitzbogenfenster. Sechs weitere Fenster mit Bilddarstellungen sind in den Seitenkapellen zu bewundern.

Ein Highlight: der Tabernakel

Der Hauptaltarraum der Kathedrale, wird durch 10 Säulen und vier Stufen von Rundgang und Vierung der Kirche abgeteilt. Den Mittelpunkt des Altarraums bildet ein Tabernakel, der zur Aufbewahrung der geweihten Hostien und der Altarsakramente genutzt wird. Ein wahres Kunstwerk, das von José Miguel Luján Pérez, einem Architekten und Bildhauer von der Insel Gran Canaria, erschaffen wurde. Beachten Sie die kunstvolle Oberflächenstruktur des Objektes, sie stammt vom portugiesischen Maler Manuel Acosta Villavicencio.

Wollen Sie die Kathedrale besichtigen?

Das Bauwerk mit der scheinbar unendlichen langen Geschichte finden Sie im Norden der Insel.
Die Adresse: Nuestra Señora de los Remedios - Kathedrale von San Cristóbal de La Laguna - Plaza Fray Albino, s/n. In 38201 San Cristóbal de La Laguna

Ein Stadtbummel

Bummeln Sie nach Ihrer Besichtigungstour unbedingt durch die Straßen und Gassen von San Cristóbal de La Laguna. Die vergessene Hauptstadt Teneriffas blickt auf eine lange Geschichte zurück und wird Sie mit ihren eindrucksvollen Gebäuden faszinieren. Die Altstadt liegt auf einer Höhe von rund 540 Meter. Die Höhenlage beeinflusst die Temperatur, so ist es in La Laguna im Durchschnitt etwa vier Grad kühler, als im tiefer gelegenen Santa Cruz de Tenerife.

Dennoch ist das Wetter meist schön. Einzig in den Monaten von November bis April müssen Sie mit teils starken Niederschlägen rechnen. Sollten Sie Ihren Stadtbummel also in der „Regenzeit“ planen, vergessen Sie bitte Ihren Schirm nicht. Mit Kälte müssen Sie jedoch nicht rechnen, selbst bei „Schmuddelwetter“ fallen die Tagestemperaturen kaum unter 20 Grad Celsius.

Sollte Ihnen tatsächlich einmal ein kühler Schauer über den Rücken laufen, dann wärmen Sie sich doch einfach bei einer guten Tasse Kaffee auf. In La Lagunas Altstadt finden viele hübsche Restaurants und Cafés.

Übrigens: San Cristóbal de La Laguna ist die zweitgrößte Stadt Teneriffas.

Wenn Ihnen die Stadt gefällt, möchten Sie vielleicht ein paar Tage länger bleiben oder Ihren nächsten Urlaub dort verbringen. Unser Team von Teneriffa Ferienhaus hilft Ihnen gerne dabei, eine passende Unterkunft zu finden. Sprechen Sie uns an!

Machen Sie sich einen schönen Tag in San Cristóbal La Laguna
und erleben Sie historische Momente in der Nuestra Señora de los Remedio.
Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt!


Kathedrale von La Laguna auf Teneriffa


zur Detailsuche