Strände auf Teneriffa | Ausgezeichnet mit der "Blauen Flagge"

Blick auf den Dünenstrand von Maspalomas auf Gran Canaria „Blaue Flaggen“ an Teneriffas Stränden"

Alljährlich zu Beginn der Strand- und Badesaison werden von der Foundation for Environmental Education (kurz FEE) - mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark - blaue Flaggen für Qualitätsstrände vergeben.

Die FEE vergibt bereits seit dem Jahr 1987 blaue Flaggen. Nachdem das Gütesiegel anfangs nur in Europa vergeben wurde, sind die blauen Flaggen seit 2001 auch außerhalb der EU ein Zeichen für beste Strandqualität.

Die Foundation for Environmental Education (Stiftung für Umwelterziehung) arbeitet dabei nicht nur mit der Welttourismusorganisation zusammen, auch die Europäische Kommission und die Umweltprogramme der Vereinten Nationen sind in die Arbeit der FEE eingebunden.

Eines der wichtigsten Ziele ist nachhaltiger Tourismus.

Um das begehrte Gütesiegel zu erhalten, muss der Strand einigen strengen Richtlinien entsprechen. Alle Strände, an denen das blaue Fähnchen im Wind flattert, wurden als qualitativ hochwertig befunden und werden den Umweltstandards gerecht. Bei der Prüfung der Strände wird neben der Umweltverträglichkeit auch die Wasserqualität geprüft und darauf geachtet, wie sicher der Abschnitt für die Badegäste ist. Wurden all diese Punkte für gut befunden, gibt es noch immer keine Auszeichnung, denn ein Strand, der sich die blaue Flagge verdienen möchte, muss auch über sanitäre Einrichtungen verfügen. Für Sauberkeit und regelmäßige Müllentsorgung muss gesorgt werden, es müssen Rettungsschwimmern vor Ort sein und es muss ein barrierefreier Zugang bestehen. Erst wenn all diese Kriterien erfüllt sind, wird von der FEE das begehrte und exklusives Öko-Label erteilt: die Blaue Flagge. Die Betreiber der Strände, an denen die Fahne weht, dürfen sich nun jedoch nicht „auf ihren Lorbeeren“ ausruhen, sie müssen auch weiterhin darum bemüht sein, die gute Qualität beizubehalten, denn die Gültigkeit des Gütesiegels beträgt nur ein Jahr.

Kriterien und Vorteile

Im Jahr 2019 wurden 43 Strände auf den Kanarischen Inseln mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet.  Teneriffas Strandbetreiber leisteten in den vergangenen Jahren vorbildliche Arbeit und waren bestrebt, ihren Gästen qualitativ hochwertige Strände zu bieten. Die Vorteile für die Strandbesucher liegen darin, dass alle Informationen zum jeweiligen Strand frei einsehbar sind. So wird zum Beispiel nicht nur die Wasserqualität am Strand veröffentlicht, Sie finden an guten Stränden auch eine Karte, die der besseren Orientierung dient.

Sie profitieren von einem gepflegten Strand mit Abfallbehältern, die regelmäßig geleert werden.

  • Weiterhin stehen Ihnen saubere Toiletten zur Verfügung,
  • Barrierefreiheit ist selbstverständlich,
  • Rettungsschwimmer sind zu Ihrer Sicherheit vor Ort,
  • eine Erste-Hilfe-Station (Ausrüstung) ist vorgeschrieben
  • es wird darauf geachtet, dass keine Hunde am Strand herumlaufen,
  • Fahrzeuge dürfen nicht an den Strand, das Campen ist untersagt

Auch der Gesamtzustand von Gebäuden und Strandanlagen hat Einfluss auf die Bewertung. Es wird auf den Zustand der unmittelbaren Umgebung geachtet, einschließlich auf die Pflege von Pflanzen. Die Wasserqualität wird monatlich nach mikrobiologischen und physikalisch-chemischen Parametern geprüft. Die Analysen werden von einer unabhängigen internationalen Jury durchgeführt und anschließend ausgewertet und bewertet.

Ausgezeichnete Strände im Süden

2019 wurden die folgenden Strände auf Teneriffas Südseite mit der „Bauen Flagge“ prämiert:

▶ Playa de las Vistas
▶ Playa la Arena
▶ Playa del Camison
▶ Playa de la Jaquita

Die beliebten Strände Playa Maspalomas und Playa Ingles mit blauer FlaggeIn Los Cristianos, im sonnenverwöhnten Süden Teneriffas erhielt der beliebte Strand Playa de las Vistas die begehrte Flagge. Der rund 850 Meter lange, goldgelbe Strand wurde künstlich angelegt und erwartet Sie mit türkisfarbenem Wasser. Eine weit ins Meer gebaute Mole, sorgt dafür, dass die Brandung abgemildert wird. Am Strand gibt es einen Sonnenschirm- und Liegestuhlverleih und eine Strandwacht mit Rettungsschwimmern. An der Promenade finden Sie schattenspendende Palmen. Mehr über den Strand Playa de las Vistas...

Der Playa Amadores Strand auf Gran Canaria  mit blauer FlaggePlaya la Arena, der dunkle, feinsandige Strand wurde schon mehrfach mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet und liegt im gleichnamigen Ort, kurz vor Los Gigantes, an der Südwestküste. Bei leichtem Wind kann die Brandung kräftig sein. Die achtsame Strandwacht signalisiert dann mit einer roten Fahne, dass ein Badeverbot herrscht. Mehr über den Strand Playa la Arena...

Die Playa Meloneras ist  mit der  blauen Flagge ausgezeichnetDen Strand Playa del Camisón finden Sie in Las Americas. Es handelt sich um eine sichelförmige Bucht mit ener Länge von rund 120 Metern. Der Strand fällt nur sehr flach ins Meer ab und ist auch für Personen mit körperlichen Einschränkungen geeignet. Auch hier gibt es einen Sonnenschirm- und Liegestuhlverleih. Rettungsschwimmer sind vor Ort. Mehr Info zum Strand Playa del Camision...

Die Playa Meloneras ist  mit der  blauen Flagge ausgezeichnetDer ruhige und leicht zugänglichen Strand Playa de la Jaquita liegt bei El Médano und ist für seine herausragende Qualität bekannt. Der goldgelbe Sandstrand mit Felsbrocken liegt – vor hohen Wellen geschützt - in einer kleinen Bucht. Sie finden dort neben Abfalleimern auch sanitäre Anlagen und natürlich einen Reinigungsdienst.

Unterkünfte am Meer oder Strandnähe im Süden Teneriffas

Ausgezeichnete Strände im Norden

▶ Piscinas de Bajamar
▶ Playa El Socorro
▶ Playa San Telmo
▶ Playa Jardín
▶ Playa de la Arena Mesa del Mar

Qualitätsauszeichnung mit der blauen Flagge für die Playa de las Canteras An den drei Meerwasserschwimmbecken von Bajamar - den Piscinas de Bajamar - finden Sie neben einem Strand auch die verschiedensten Serviceeinrichtungen. Es gibt hier zwei große Meerwasserbecken für Erwachsene und ein kleines Becken für Kinder. Die Anwesenheit von Rettungsschwimmern, die Sauberkeit des Wassers und des Sandes und die gepflegten Sanitäranlagen machen das Meerwasserbad zu einem Ort, der bestens für Familien geeignet ist. In der Nähe finden Sie Geschäfte, Cafés und Restaurants und einen Strandkiosk. Mehr Info zu den Piscinas de Bajamar...

Der kleine feine Strand Playa Salinetas  in Telde würde mit der blauen Flagge ausgezeichnetDer Strand Playa El Socorro liegt rund drei Kilometer vom Zentrum der Hafenstadt Puerto de la Cruz entfernt und besticht durch seine für die Nordküste typische tosende Brandung. Der dunkle Naturstrand mit feinem schwarzen Lavasand ist rund 200 Meter lang. Der Strand verfügt über einen behindertenfreundlichen Zugang, sodass auch Personen mit körperlichen Einschränkungen hier schöne Stunden am Atlantik verbringen können. Sie finden hier verschiedene Serviceeinrichtungen. Es gibt saubere Toiletten und Duschen. Strandwacht und Erste-Hilfe-Station sorgen für Sicherheit, Warnflagge signalisieren Ihnen, wann das Baden verboten ist. Mehr zum Strand Playa El Socorro...

Blaue Flagge für die Badebucht Playa Hoya del Pozo in las Palmas de Gran CanariaSuchen Sie nach einem idyllischen Badeplatz in Puerto de la Cruz, so sollten Sie den Stadtstrand Playa San Telmo mit kleinen Kieseln und schwarzem Vulkansand besuchen. Der Strandabschnitt (mit zusätzlichen Meerwasserbecken) ist für seine hervorragende Wasserqualität bekannt. Sie finden hier saubere Sanitäranlagen, es gibt Mülleimer und einen Reinigungsdienst. Der Zugang zum Strand ist barrierefrei.

Blaue Flagge für das Meerwasserbecken El Puertillo auf  Gran CanariaDer wohl bekannteste Strand der Hafenstadt Puerto de la Cruz ist der Playa Jardín. Der dunkle, künstlich angelegte Strand mit viele Pflanzen zählt zu den schönsten Stränden Teneriffas. Gesteinsformationen, Kakteen und Palmen machen diesen Ort zu einen Wohlfühloase mir schattigen Plätzen. Der behindertengerechte Strand ist mit Holzstegen ausgestattet. Wellenbrechen sorgen dafür, dass die kräftigen Atlantikwellen abgeschwächt werden. Mehr zur Playa Jardin...

Blaue Flagge für das Meerwasserbecken Los Charcones auf  Gran CanariaDer ca. 300 Meter lange Strand Playa de la Arena Mesa del Mar mit grobem Sand und Kies, zählt zu den wohl schönsten Badeorte an der Nordküste. Idyllisch sind die abgeschiedene Lage und die bizarren Felsformationen, die den Strand umgeben. Wie an allen Stränden, an denen eine blaue Flagge im Wind weht, verfügt natürlich auch dieser Strand über saubere Sanitäranlagen und eine Erste-Hilfe-Station. Für kleine Badegäste steht ein Spielplatz zur Verfügung.  Es gibt eine Strandbar. Mehr Info zu Playa Mesa del Mar...

43 Flaggen flattern 2019 auf dem kanarischen Archipel

Insgesamt haben die Kanarischen Inseln in diesem Jahr mit 43 blauen Flaggen für hochwertige Strände gut abgeschnitten.

  1. Teneriffa: 9
  2. Gan Canaria: 14
  3. Lanzarote: 7
  4. Fuerteventura: 4
  5. La Palma: 5
  6. La Gomera: 3
  7. El Hierro: 1

Folgen Sie der „Blauen Flagge“, so können Sie sicher sein, sich in Ihrem Strandurlaub an einem schönen und sauberen Qualitätsstrand zu befinden!

Jetzt FeWo am Meer oder in Strandnähe im Norden finden...



zur Detailsuche