El Hierro | Insel der Rieseneidechsen

El Hierro ist die westlichste Insel des kanarischen Archipels. Mit einer Größe von 24 x 27 Kilometern ist sie die kleinste der sieben Hauptinseln.

El Hierro | Insel der Rieseneidechsen

Rund 11.000 Menschen haben auf El Hierro ihre Heimat gefunden – sie teilen sich die kleine Insel mit zahlreichen Rieseneidechsen. Die El-Hierro-Rieseneidechse kann bis zu 75 Zentimeter lang werden. Beachtlich! Auf dem Speiseplan der Eidechsen stehen Insekten und vegane Kost. Bei der Suche nach pflanzlicher Nahrung machen die gigantischen Eidechsen auch vor den Nutzpflanzen der Inseleinwohner keinen Halt. Sie lieben es von den süßen Weintrauben zu naschen und verspeisen auch gerne Tomaten. Und das sind längst nicht alle Pflanzen, an denen sich die Rieseneidechsen bedienen. Viele Landwirte leiden unter dem Hunger der Reptilien.

Genießen Sie die Einsamkeit!

Wollen Sie sich in Ihrem Urlaub erholen, dann sind Sie hier richtig! El Hierro liegt weit weg vom Massentourismus, das Inselchen im Atlantik ist idyllisch und verträumt. Wer die Einsamkeit mag, der wird El Hierro lieben! Die ursprüngliche Insel ist nicht nur ein Paradies für Mountainbiker und Wanderer – El Hierro gilt als El Dorado für Taucher. Die Unterwasserwelt vor der Küste der Insel ist wundervoll. Wer hier abtauchen will – aber bisher noch nie unter Wasser war – der findet in La Restinga deutschsprachige Tauchschulen.

El Hierros Natur wirkt unberührt. Steinwüsten und grüne Hochebenen bestimmen das Bild der Insel. Auf El Hierro finden Sie Regen- und Lorbeerwälder.

Wer jedoch einen Strand- und Badeurlaub geplant hat, der wird enttäuscht sein – schöne Strände sucht man auf El Hierro vergeblich! Im Meerwasser baden kann man hier dennoch – auf der Insel gibt es tolle Meeresschwimmbäder. Für die kleinsten Badegäste stehen hier kleine und sichere Becken zur Nutzung bereit. Es darf geplanscht werden!

Mystische Wälder

Ansehen sollten Sie sich die Bäume des Wacholderbaumhain El Sabinar. Die Kronen der knorrigen Bäume wurden vom Wind bis auf den Boden gedrückt. Zieht Nebel über dem Wald auf, wirkt hier alles mystisch und unwirklich – schnell fühlt man sich, als wäre man direkt in einem Märchen gelandet! Schön!

Unser Tipp: Besuchen Sie das Restaurant auf dem Aussichtspunkt Mirador de La Peña. Hier können Sie nicht nur fantastisch essen, sondern auch eine atemberaubend schöne Aussicht genießen. Romantisch wird es in den Abendstunden, denn dann können Sie hier faszinierende Sonnenuntergänge beobachten. Kamera nicht vergessen!

Ein gesunder Tropfen

Probieren sollten auch das Wasser des Brunnens von Pozo de la Salud. Glaubt man den Einheimischen, so hat das salzige Brunnenwasser - das übrigens rund 26° Celsius warm ist - heilende Kräfte. Manch einer meint, es würde sogar Wunder bewirken. Einfach mal probieren!

Infos zur Anreise

Auf El Hierro gibt es weder größere Städte noch einen großen Flughafen. Wollen Sie auf die Insel reisen, so müssen Sie zunächst nach Teneriffa oder Gran Canaria. Von beiden Nachbarinseln haben Sie die Möglichkeit, von einem Inselflieger nach El Hierro gebracht zu werden. Von Teneriffa können Sie auch mit einer Schnellfähre reisen – die Fahrzeit für die Strecke Teneriffa – El Hierro beträgt rund zweieinhalb Stunden.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

zur Detailsuche