Gran Canaria | Paradies der Sonnenanbeter

Die sonnige Insel bietet ihren Gästen viel Abwechslung. Ob Strandleben, Shoppingtour, Outdoor-Abenteuer oder Nachtleben – auf Gran Canaria kommt jeder auf seine Kosten!

Gran Canaria | Paradies der Sonnenanbeter 

Auf der Kanareninsel Gran Canaria boomt der Tourismus. Besonders auf der Südseite der Insel tummeln sich (das ganze Jahr über) zahlreiche Urlauber. Besonders beliebt bei Sonnenanbetern, sind die gigantischen Dünen von Maspalomas. Wer sich auf den Weg durch den hellen Sand macht, wird hier auf ganze Scharen von Urlaubern treffen, die es sich in der Wüstenlandschaft bequem gemacht haben, um Sonne zu tanken.

Kein Wunder, die bis zu zehn Meter hohen Dunas de Maspalomas sind mehr als einladend! Im goldenem Sand können Sie ruhige und geschützte Plätze finden.

Am flach abfallenden Strand zwischen Playa del Inglés und dem Leuchtturm von Maspalomas trifft man auf viele Familien mit Kindern.

Gut zu wissen: Der Süden der Insel ist vom Tourismus geprägt. Es ist der Ort der Hotelhochburgen. Wer es ruhiger mag, der sollte den Norden der Insel besuchen.

Gran Canarias Inselnatur entdecken

Wer sich vom Massentourismus entfernen möchte und nach Ruhe sucht, der sollte einen Ausflug in das Inselinneren unternehmen. Hier bietet sich die Möglichkeit, duftenden Kiefernwälder zu durchwandern und sich im Schatten der Bäume zu erholen.

Kurvige, teils steile Straßen, führen durch die Felsformationen der Insel. Wer im Gebirge unterwegs ist, wird mit atemberaubenden Aussichten belohnt: Immer wieder findet man tiefe Schluchten und kann abgelegene und wahrhaft idyllische Bergdörfer entdecken. Die Dörfer mit ihren schneeweißen Häusern scheinen förmlich an den Berghängen zu kleben. Ein schöner Anblick und ein tolles Fotomotiv! Es lohnt sich, Gran Canaria mit einem Mietwagen zu erkunden.

Unser Tipp: Unternehmen Sie am Wochenende einen Ausflug in das Dorf San Bartolomé de Tirajana, denn dann können Sie hier über einen kleinen Markt bummeln, der sich durch die engen Gassen des Ortes zieht. Wunderbar idyllisch! Fast könnte man meinen, nach einer Zeitreise in einer längst vergangenen Epoche gelandet zu sein!

Höchster Pass der Insel ist der Cruz de Tejeda. Hier erwartet Sie ein echtes Naturschauspiel: Stetig ziehen die Wolken aus dem feuchten Norden der Insel über den Kamm, kaum treffen Sie hier auf die trockenen Luftströme des Südens lösen sie sich – wie von Zauberhand – in Luft auf. Interessant!

Ein Ausflug in die Inselhauptstadt

Wer seinen Urlaub auf Gran Canaria verbringt, der sollte auch Las Palmas besuchen, um auf dem Boulevard Calle Mayor de Tirana bummeln zu gehen. Die Straße mit ihren vielen Geschäften und Boutiquen ist ein wahres Paradies für alle, die gerne zu einer Shoppingtour aufbrechen. Geben Sie nicht zu viel Geld aus! Besuchen Sie lieber die sehenswerte Altstadt und bewundern Sie die historischen Bauwerke. Wollen Sie sich in das Nachtleben von Las Palmas stürzen, so sollten Sie das Viertel Triana aufsuchen – hier ist immer etwas los!

Mögen Sie Latin und Salsa? Dann besuchen Sie das Floridita in der Calle Remedios. .

Partytime: Heiße Nächte im Süden 

Im Süden Gran Canarias wird viel gefeiert! Viele Partys beginnen in den Abendstunden am Strand – gefeiert wird bis zum Sonnenaufgang. Zu später Stunde zieht es die Nachtschwärmer in eine der zahlreichen Bars, die überall auf der Insel zu finden sind. Richtig voll wird es in den Bars und Clubs erst ab zwei Uhr!

Die Anreise ist unkompliziert - auf Gran Canaria gibt es einen internationalen Flughafen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

zur Detailsuche