Día de las Tradiciones: Tag der Traditionen auf Teneriffa

Wer sich für die Kultur und die Traditionen Teneriffas interessiert, der sollte es nicht verpassen, den Día de las Tradiciones in Chirche zu besuchen. Einmal im Jahr kommt das kleine Dorf Chirche im Südwesten Teneriffas ganz groß raus, denn dann wird hier der Tag der Traditionen gefeiert. Das malerische Dörfchen Chirche liegt - nur rund zwei Kilometer von der Stadt Guía de Isora – im Mittelland Teneriffas. Chirche wurde einst auf einer alten Siedlung der Guanchen errichtet. Viele der wundervollen Häuser des Ortes blicken auf eine lange Vergangenheit zurück. 

Am Tag der Traditionen erinnert man sich im idyllischen Chirche an die oft harten Lebensbedingungen unserer Vorfahren, die sich stets darum bemühten voranzukommen und ihr Glück zu finden. Lassen Sie sich in die Vergangenheit zurück versetzen und spüren Sie den Geist von Chirche – erleben Sie unvergessliche Stunden in dem kleinen Dorf im Süden Teneriffas. Der Tag der Traditionen ist ein besonderes Erlebnis. Alte Werte und längst vergessene Traditionen erwachen zu neuem Leben. Die Bewohner Chirches zeigen Ihnen nicht nur, wie man in längst vergangenen Zeiten wohnte, sie demonstrieren Ihnen auch, wie gearbeitet und gefeiert wurde.

Chirche und der Geist der Vergangenheit

Schauen Sie der Dorfbevölkerung beim Verrichten der Arbeiten zu, die bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts das Leben im Ort bestimmten. Besichtigen Sie alte Werkstätten, lernen Sie in verschiedenen Ausstellungen etwas über die Vergangenheit des Ortes und der Insel, besuchen Sie einen Markt und lassen Sie sich von der Darbietung eines alten kanarischen Ringkampfes ins Staunen versetzen.

Interessant sind auch die Einblicke, die sich Ihnen in der Calle San Felipe eröffnen. Hier stehen Häuser, in denen niemand mehr wohnt. Die Gebäude sind im Stil der Vergangenheit eingerichtet. Besonders schön ist, dass auch die Bewohner, die Ihnen die alten Häuser präsentieren, so aussehen, als wären sie soeben aus der Vergangenheit angereist. Gekleidet in traditionellen Gewändern, zeigen Ihnen die Einheimischen die alten Wohnräume und Einrichtungsgegenstände.

Tipps und Infos

Der Día de las Tradiciones erfreut sich größter Beliebtheit. Jahr für Jahr kommen viele Besucher nach Chirche. Wer mit dem Auto anreist, der hat oft Schwierigkeiten, einen Parkplatz zu finden. Sie haben daher die Möglichkeit, mit einem Kleinbus in das Dorf zu gelangen. Der Bus startet von Guía de Isora – die Haltestelle liegt vor der Kaserne Guàrdia Civil de Guía de Isora. In der Zeit von 10:00 Uhr bis um 16:00 Uhr fährt hier – im 30-Minuten-Takt - ein Bus nach Chirche ab – die Fahrt ist kostenlos.

Route der Traditionen

Neben dem eigentlichen Fest, haben Sie die Möglichkeit an einer geführten Wanderung teilzunehmen. Der Weg der Traditionen führt Sie von Chiguergue nach Chirche. Die Strecke ist rund 3,8 Kilometer lang und leicht zu begehen. Wer an der kostenlosen Tour teilnehmen möchte, der sollte sich rechtzeitig bei der Stadt Guía de Isora anmelden.

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus

wünscht Ihnen eine schöne Zeit in Chirche!



zur Detailsuche