Teneriffa Ferienhaus

La Matanza de Acentejo | FeWo und Ferienhaus auf Finca im Norden Teneriffas

Die Landschaft rund um La Matanza de Acentejo im Norden Teneriffas wird durch grüne Bananenplantagen und Weinstauden geprägt. Der Wein, der in dieser Region angebaut wird, zählt den Besten der gesamten Insel Teneriffa. Die Gründe hierfür liegen klar auf der Hand. Die klimatischen Gegebenheiten und die Beschaffenheit der Böden sind in dem Gebiet um La Matanza hervorragend. Besuchen Sie eine ansässige Bodega und probieren Sie die köstlichen Weine. Sie werden begeistert sein.

Ferienhaus und Ferienwohung auf Finca in La Matanza

In La Matanza de Acentejo finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf einer idyllischen Finca. Ob Allein, zu Zweit doer mit der ganzen Familie, hier ist mit Sicherheit auch etwas für Sie dabei!

Auf einer der Fincas mit temperiertem Pool und grünem Garten befindet sich ein Studio in der oberen Etage eines Turms und bietet einen traumhafte Aussicht, auch auf´s Meer..

So ist der Ort La Matanza de Acentejo

Der kleine Ort La Matanza inmitten der grünen Natur Teneriffas ist bekannt für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Besonders interessant ist die schöne Altstadt mit Häusern im original kanarischen Stil. Als historische Stadt ausgezeichnet, findet man hier viele Unterkünfte, die unter Denkmalschutz stehen.

Die Geschichte Teneriffas ist vielfältig. Sie spiegelt sich auch in der Historie der Gemeinde La Matanza wieder. La Matanza bedeutet im Spanischen "Gemetzel". Diese Namensgebung erinnert an die Geschichte dieser Umgebung. In La Matanza wurden die Guanchen, die Ureinwohner Teneriffas, immer wieder von kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Spaniern gebeutelt. Im 15. Jahrhundert fand hier eine der furchtbarsten Schlachten der Insel statt, die besonders blutig für beide Seiten endete. Obwohl die Guanchen zu Beginn noch siegreich waren, gewannen nach einiger Zeit die Spanier. In der Schlucht von Acentejo griffen sie die Ureinwohner an und töteten fast alle Menschen. Die Guanchen hatten mit ihren einfachen Waffen keine Chance gegen die Eroberer. Die restlichen Ureinwohner Teneriffas wurden versklavt. Hier ist der Anfang der spanischen Eroberung Teneriffas. Bis heute sitzt diese Geschichte tief in den Köpfen der Canarios. Die Verwaltung der Spanier hält bis zur heutigen Zeit an.

Abseits vom Massentourismus können Urlauber in La Matanza Ruhe und Stille genießen.

Ideen... für Ihren Urlaub in La Matanza und Umgebung

Blick in die Natur und in die Berge bei La Mantanza auf Teneriffa

Aktivitäten:

  • Meerwasserschwimmbäder Charcos
  • Angeln an der Küste
  • Badestrände El Pris oder Mesa del Mar
  • Wandern/Mountainbiken im Naturpark von Laderas de Santa Úrsula am oberen Ortsrand
  • Spielplatz, Grillplätze, sowie Sitzgelegenheiten & Tische im Naturpark
  • Ausflug nach Santa Cruz und La Laguna

Besonders interessant ist die Region La Matanza de Acentejo für Wanderer. Schöne ausgebaute Wanderwege führen durch den grünen Norden. Grüne Lorbeerwälder und Pinienhaine begegnen Ihnen auf Ihrem Weg.

Sehenswürdigkeiten:

  • Wallfahrtskapelle San Antonio
  • Kapelle Nuestra Señora de la Luz

Baden in La Matanza und Umgebung

Hier befinden Sie sich abseits vom Massentourismus. Der Tourismus ist in dieser Region noch nicht weit verbreitet, da La Matanza weniger eine Strandparadies als vielmehr ein Wanderparadies ist.  Die angrenzende Atlantikküste fällt hier 300 Meter steil ins Meer hinab. Hier finden viele seltene Seevögel ihr zu Hause. Urlauber haben die Möglichkeit, in der kleinen Badebucht Playa El Caletón, unterhalb von La Matanza gelegen, dem Badespaß nachzugehen. Jedoch bieten diese landschaftlichen Begebenheit einen fantastischen Ausblick auf die Nordküste Teneriffas. Hier kann man noch die ursprüngliche Naturgewalt Wasser erleben.

Wer ein bisschen Fahrt auf sich nimmt, kommt an der wunderschönen Nord-Küste Teneriffas an kleinen, geschützen Badebuchten vorbei. Diese eignen sich besonders für ein ausgiebiges Badeerlebnis. Besonders begehrt sind die vorhandenen Plätze, um ein Picknick mit der ganzen Familie zu machen. Kinder können sich auf den Spielplätzen austoben. Mitten in der Natur hat man hier die Möglichkeit, einen wundervollen Tag zu verbringen.

Einkaufen und Restaurants in La Matanza

Vor Ort können Sie noch echten kanarischen Flair erleben. Kanarische Spezialitäten, Kunsthandwerk und frisches Obst und Gemüse finden Sie auf dem bekannten Wochenmarkt. Besondere Köstlichkeiten können Urlauber in den Restaurants genießen. Hier wird Fleisch noch traditionell mit Holzkohle gegrillt... Ein besonderes Geschmackserlebnis.

Eckdaten zu La Matanza de Acentejo

Die Gemeinde La Matanza de Acentejo mit dem gleichnamigen Ort "La Matanza" liegt im grünen Norden und zieht sich vom Küstengebiet hinauf in die Bergregionen. Die Gemeinde liegt somit zwischen dem Nationalpark del Teide und der Atlantikküste. Die Hauptstadt Santa Cruz erreicht man schnell über die Autobahn "Autopista del Norte" (TF 5).

Einwohner: Mit  etwa 8.700 Einwohnern hat die Gemeinde eine Ausdehnung von ca. 14 km² und grenzt er an die Nachbargemeinden El Sauzal auf der Nordseite und Candelaria auf der Südseite an. Aufgrund der klimatischen Bedingungen ist diese Gegend sehr fruchtbar. Das üppige Grün dieses Gebietes strahlt schon von Weiten. Die Haupteinnahmequelle der Einwohner ist daher die Landwirtschaft.

Strände in der näheren Umgebung

Entfernungen

Haus mit Meerblick, Internet & Pool
Haus mit Meerblick, Internet & Pool
Haus mit Panoramablick & Pool
Haus mit Panoramablick & Pool
Haus 1 /Finca mit Pool & Meerblick
Haus 1 /Finca mit Pool & Meerblick
FeWo/ Finca mit Pool & Meerblick
FeWo/ Finca mit Pool & Meerblick
Haus 2/ Finca mit Pool & Meerblick
Haus 2/ Finca mit Pool & Meerblick
Erfahrungen & Bewertungen zu Teneriffa Ferienhaus