Rundwanderung - Parador Nacional de las Cañadas

Haben Sie Lust zum Wandern? Wenn Sie nach einer besonders schönen Wanderroute suchen – deren Schwierigkeitsgrad im mittleren Bereich liegt – dann empfehlen wir Ihnen die Rundwanderung vom Parador Nacional de las Cañadas. Ihr Weg führt Sie vom Parador Nacional de las Cañadas zur Talstation der El Teide Seilbahn. Sie erleben die einzigartige Landschaft auf den Wanderwegen Sendero Nummer 19, Sendero 16 und Sendero Nummer 4. Der Rundwanderweg führt Sie am Fuße der Caldera de las Cañadas entlang. Sie sollten für Ihren Ausflug durch die bizarre Landschaft rund vier Stunden Zeit einplanen. Der Durchmesser des beachtlichen Vulkankessels (Caldera de las Cañadas) beträgt rund 17 Kilometer.

Auf geht`'s

Startpunkt der Wanderungen ist das Parador (Hotel) de Cañadas del Teide. Sie finden das Hotel direkt an der TF-21, gegenüber vom Mirador Llano de Ucanca – in der Nähe der Roques de García. Von dort aus führt Sie Ihr Weg auf den Sendero Nummer 19 – Sie durchwandern den südlichen Teil der Cañadas, vorbei an bizarren Lavaformationen (immer mit Blick auf den Pico del Teide) und gelangen nach rund einer Stunde an eine Abzweigung. Folgen Sie dem Wegweiser „Sendero“ – der Weg, den Sie nun gehen müssen, ist nicht allzu lang – Sie finden hier jedoch idyllische Plätze (zum Beispiel eine alte Casa) die zum Verweilen einladen. Nach rund 15 Minuten Fußweg (kurz bevor der Sendero auf die Straße trifft) gelangen Sie zum Sendero 16. Gehen Sie nach rechts. Ihr Weg führt Sie nun - durch eine bizarre Stein- und Lavalandschaft - weiter zur Seilbahnstation und zurück in Richtung Guajara. Es lohnt Sie einen kleinen Abstecher in die Hügel zu unternehmen, um die wundervolle Aussicht zu genießen.

Zurück zum Weg: Wenn Sie den Sendero Nummer 16 (der übrigens mit Steinen markiert wurde) nicht verlassen, gelangen Sie sicher an Ihr Ziel und können den (Rück-) Weg zum Parador de Cañadas del Teide nicht verfehlen. Achten Sie darauf, dass Sie den Sendero Nummer 4 nicht verfehlen, Sie müssen nach rechts abbiegen, um zurück zum Parador zu gelangen.

Wundern Sie sich nicht, die letzte Etappe des Rundwanderweges führt Sie über einen sehr schmalen Pfad, der von Büschen und Sträuchern umgeben ist. Der kleine Weg ist zwar gekennzeichnet (Sie sollten einen Wegweiser entdecken), wird aber dennoch häufig übersehen. Sollten Sie den Pfad verpasst haben, so ist das kein Drama – Sie müssen nicht zurück gehen, um nach ihm zu suchen. Folgen Sie dem Wanderweg, auf dem Sie sich befinden, Sie gelangen zur Straße. Haben Sie diese erreicht, finden Sie ohne Umwege und weitere Schwierigkeiten zum Hotel zurück.

Cañadas – Wissenswertes

Die Cañadas liegen auf einer Höhe von rund 2.100 Metern und werden von Spaniens höchstem Berg – dem 3.718 Meter hohen Pico del Teide – überragt. Der Vulkanberg El Teide, und der Nationalpark Cañadas del Teide, wurden vor einigen Jahren von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Denken Sie daran, dass die gesamte Region unter Naturschutz steht. Werfen Sie keinen Müll in die Landschaft, achten Sie auf die Pflanzen und kommen Sie bitte nicht auf die Idee, Steine oder andere Souvenirs aus dem Park mitzunehmen - das ist verboten!

Die Los Roques

Wenn Sie sich bereits mit der Insel auseinandergesetzt haben – oder vielleicht schon einmal auf Teneriffa waren – dann sollte Ihnen die Felsgruppe Los Roques ein Begriff sein. Die roten Felsen, die ihre Farbe einem Eisengehalt verdanken, sind auf vielen Postkarten, in Reiseführern oder auf Reisewebsites abgebildet. Jeder der Felsen trägt einen Namen, der zu ihm passt. So wird der größte Fels der Formation – er ist über 30 Meter hoch – als der „Finger Gottes“ bezeichnet. Man könnte sagen, dass die Los Roques de Cañadas nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern – nach dem Vulkanberg El Teide – das zweite, bedeutende Wahrzeichen der Insel sind.

Ein besonderes Highlight ist die Tatsache, dass sich der Himmel über der Felsgruppe fast immer in einem kräftigen Blau präsentiert. Der Kontrast zu den Felsen ist einzigartig und atemberaubend schön. Ein tolles Fotomotiv! Vergessen Sie keinesfalls Ihre Kamera mitzunehmen, wenn Sie die Region besuchen.

In den Cañadas finden Sie selbstverständlich noch viele weitere schöne Wanderwege. Wenn Sie auf der Suche nach Informationsmaterial und Karten der Region sind, dann empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Informationszentrum Centro de Visitantes de El Portillo, das Sie an der TF-21 (Carretera), Kilometer 32,1 finden. Die Telefonnummer des Besucherzentrums lautet +34 922 92 23 71. Das Centro de Visitantes de El Portillo ist ganzjährig von Montag bis Freitag (außer am 25. Dezember und am 01. Januar) in der Zeit von 09:30 Uhr bis um 16:30 Uhr geöffnet.

Infos erhalten Sie auch beim Fremdenverkehrsamt von Teneriffa: Rufnummer +34 922 239 811 und +34 922 239 592 oder bei der Geschäftsstelle des Nationalparks, den Sie unter +34 922 290 129 oder +34 922 290 183 erreichen können.

Kurz notiert: die Daten der Route

Der Rundwanderweg, der Sie vom Parador Nacional de las Cañadas zur Talstation der El Teide Seilbahn führt, liegt im Nationalpark Cañadas del Teide auf einer Höhe von rund 2.100 Metern. Der Ausgangs- und Endpunkt der Rundwanderung liegt am Hotel Parador de Cañadas del Teide, direkt an der TF-21. Die Dauer der (leichten bis mittelschweren) Wanderung beträgt rund vier Stunden.

Sollten Sie die Insel besuchen wollen, um ihre beeindruckende Landschaft zu erkunden, dann sollten Sie sich einmal auf unserer Website umsehen. Sie finden bei uns schöne Ferienunterkünfte in allen Preisklassen. Ihre Fragen zu den Objekten, zum Buchungsablauf und zur An- und Abreise beantworten wir gern persönlich. Wollen Sie mehr über Land & Leute erfahren, dann schauen Sie in unseren Reiseführer, wir haben dort die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und wünschen Ihnen

schon jetzt eine gute Reise und eine aufregende Zeit auf Teneriffa.

zur Detailsuche