Teneriffa im November: Der Monat der Kastanie

Mögen Sie Kastanien? Dann sollten Sie die Insel Teneriffa unbedingt einmal im November besuchen, denn in diesem Monat dreht sich bei den Tinerfeños alles um das köstliche Buchengewächs. Kastanien haben auf Teneriffa Tradition! Der älteste Kastanienbaum, der sonnigen Kanareninsel kann auf ein stattliches Alter von rund 500 Jahren zurückblicken. Leider ist es nicht möglich, den alten Baum – der zweifellos zu den Sehenswürdigkeiten zählt – zu besichtigen. Der Castaño de las Siete Pernadas steht nämlich auf einem Privatgrundstück, zu dem nur die Eigentümer Zutritt haben. Schade, aber verständlich! Wer möchte schon unzählige Besucher in seinem Garten haben, die sich vor einer alten Kastanie versammeln, um sie zu bestaunen?

Der Kastanienbaum: Wahrzeichen des Nordens

Zum Glück fühlen sich jedoch sämtliche Kastanienbäume auf der Vulkaninsel ausgesprochen wohl, das ganzjährig milde Klima sorgt dafür, dass sie prächtig gedeihen und zu üppigen Bäumen heranwachsen. Fast alle Kastanienbäume auf Teneriffa werden sehr alt. Die kräftigen Kastanien erreichen oft eine Höhe von bis zu 30 Metern. Beeindruckend, finden Sie nicht auch? Unser Tipp: Besuchen Sie die Kastanienwälder Teneriffas. Zwar müssen Sie dazu hoch hinaus, doch Sie werden für Ihre Mühe mit einem tollen Anblick belohnt. Gut zu wissen: Die riesigen Kastanienbäume lieben die Berge - in Höhenlagen zwischen 600 und 1.000 Metern über dem Meeresspiegel fühlen sie sich besonders wohl. Im üppig grünen Norden Teneriffas - im Orotavatal - gilt der Kastanienbaum längst als (heimliches) Wahrzeichen der gesamten Region. Sind Sie mit einem Mietwagen unterwegs, empfehlen wir Ihnen, die Route von La Orotava in Richtung der Cañadas zu fahren. Dort säumen viele Kastanienbäume den Straßenrand. In den Monaten von Mai bis Juni ist es dort besonders schön, denn dann zeigen sich die Bäume in voller Blüte. Sehenswert!

Der Norden feiert

In den Gemeinden La Victoria und La Matanza werden die Kastanien gebührend gefeiert. Den ganzen November über finden dort verschiedene Feierlichkeiten und Veranstaltungen rund um die Kastanie statt. Die Kanarische Spezialität wird dort von den Tinerfeños in verschiedenen Varianten zubereitet. Während einige der Kastanien zu einem hochwertigen Mehl verarbeitet werden, werden andere frittiert, glasiert oder einfach nur gekocht. Sie sollten die kleine Delikatesse unbedingt einmal probieren. Dabei ist es völlig egal, für welche Variante Sie sich entscheiden, alle Zubereitungsarten heben den Geschmack der Kastanie hervor. Einfach mal probieren, die Kastanien schmecken wirklich sehr lecker!

Besuchen Sie den „schönen Ort des Weines“

In Icod de los Vinos findet alljährlich im November eine große und bunte Fiesta zu Ehren des Weinpatrons San Andrés statt. Gefeiert wird am 29. November nach Anbruch der Dunkelheit – von den späten Abendstunden bis in die Nacht hinein geht es auf den Straßen von Icod laut und lustig zu. Kaum ist die Sonne untergegangen können Sie in Icod de los Vinos auch schon die ersten Korken knallen hören. Zum Probieren wird ein junger Wein (immer der Wein, der letzten Weinlese) gereicht. Ein feuchtfröhliches Spektakel nimmt seinen Lauf: So können Sie während Ihrer Weinprobe dabei zusehen, wie einige der Einwohner von Icod auf einfachen Holzbrettern eine steile Straße hinunter gleiten. Oder sollten wir es besser als „brettern“ bezeichnen? Wie auch immer, es ist ein lustiges und lautes Fest. Wenn Sie nun denken, bei dieser Fiesta würde es einmal nicht um die Kastanie gehen, dann liegen Sie damit nicht so ganz richtig. Zwar spielt die Kastanie beim Fest zu Ehren des Weinpatrons San Andrés nicht die „Hauptrolle“, doch sie werden ihr überall begegnen. Die kleine Delikatesse wird überall auf den Straßen angeboten. Also: Nicht nur vom köstlichen Wein trinken! Essen Sie zwischendurch ruhig einmal ein paar Kastanien.

Gut zu wissen: Die Fiesta zu Ehren des Weinpatrons San Andrés wird nicht nur in Icod de los Vinos gefeiert. Auch anderenorts geht es in der Nacht vom 29. auf den 30. November feuchtfröhlich zu. Gefeiert wird zum Beispiel auch in den Orten San Juan de Rambla, La Guancha und in La Orotava. Naturliebhaber und Wanderfreunde werden sich San Juan de Rambla sicherlich besonders wohl fühlen. Sie finden dort Ferienhäuser mit Garten und Meerblick oder können Ihren Urlaub in einem schönen Landhotel genießen.

Los Cacharros in Puerto de la Cruz

Wenn Weinfeste nichts für Sie sind – Sie aber am Abend des 29. Novembers noch nichts vorhaben - dann empfehlen wir Ihnen, die Stadt Puerto de la Cruz im Norden der Insel Teneriffa zu besuchen. Nach Sonnenuntergang wird es in der Hafenstadt laut, sehr laut. Die Einwohner gehen dann völlig in einer alten Tradition auf, deren Ursprung leider nicht zurück verfolgt werden kann. Der alte Brauch besteht darin, dass Dosen, Büchsen und anderem Metallschrott mit einer Metallschnur zusammengebunden werden. Ist alles fest miteinander verbunden, geht es los, denn dann wird das Altmetall durch die Straßen von Puerto de la Cruz gezogen. Ein lautes Vergnügen!

Übrigens: In Puerto de la Cruz gibt es so richtig viel zu sehen! Wir empfehlen Ihnen einen Besuch im Jardín Botánico, denn in dem Botanischen Garten können Sie wunderschöne Pflanzen bestaunen. Auch den bekannten Loro Park finden Sie in Puerto de la Cruz. Planen Sie also ruhig etwas mehr Zeit ein, wenn Sie die Hafenstadt im Norden Teneriffas besuchen.

Gönnen Sie sich einen aufregenden Tag und lebhafte Nacht!

Schließlich können Sie den kommenden Tag ganz in Ruhe in Ihrem Ferienhaus oder Ihrer Ferienwohnung verbringen. Schlafen Sie sich erst einmal richtig aus, frühstücken Sie dann ausgiebig auf Ihrer Terrasse oder dem Balkon und starten sie danach ausgeruht und gestärkt in einen weiteren aufregenden Tag auf unserer Sonneninsel. Sind Sie noch auf der Suche nach der passenden Unterkunft, dann schauen Sie sich doch einmal die tollen Objekte auf unserer Website an. Unsere Auswahl ist umfangreich, bestimmt haben wir auch für Sie die richtige Unterkunft im Angebot. Haben Sie Fragen zu den Unterkünften oder zum Ablauf Ihrer Buchung? Kontaktieren Sie uns, wir sind für Sie da und stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Denn wir wünschen uns, dass Ihr Urlaub auf Teneriffa zu einem schönen und unvergesslichen Erlebnis wird.

Kommen Sie zu uns nach Teneriffa und verbringen Sie eine sonnige Zeit.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

zur Detailsuche