Der Dezember auf Teneriffa: Weihnachtsstimmung unter Palmen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wer kann, entflieht der deutschen Kälte, um sich auf Teneriffa von angenehmen Temperaturen und einem milden Klima verwöhnen zu lassen. Denken Sie nicht, das Sie auf der sonnigen Kanareninsel nicht in Weihnachtsstimmung kommen würden!  Die Tinerfeños lieben das Weihnachtsfest. Liebevolle Dekorationen und zahlreiche Veranstaltungen bringen diese Vorfreude zum Ausdruck. Erfahren Sie hier, was Sie im Dezember auf der Vulkaninsel im Atlantik erwartet.

Gehören Sie zu den „Weihnachtsflüchtlingen“, die sich alljährlich im Dezember auf Reisen begeben, um dem weihnachtlichen Trubel und der heimatlichen Kälte zu entfliehen? Dann kommen Sie doch in diesem Jahr zu uns nach Teneriffa. Hier wird nicht nur Ihre Sehnsucht nach Sonne und Wärme gestillt, Sie können hier auch – vorausgesetzt Sie wollen es – in Weihnachtsstimmung kommen. Für die Tinerfeños zählt Weihnachten zu den wichtigsten Feiertagen des Jahres. Wenn Sie bisher also dachten, Sie müssten hier auf Weihnachtsmärkte und leckere Kekse verzichten, dann lagen Sie damit falsch. Bereits in der Vorweihnachtszeit erblicken Sie auf der gesamten Insel feierliche Dekorationen, die darauf hinweisen, dass das „Fest der Liebe“ unmittelbar vor der Tür steht. Die Tinerfeños legen ausgesprochen viel Wert darauf, ihre Insel weihnachtlich zu schmücken. Bei Dunkelheit erhellen zahlreiche Lichterketten die Orte der Insel. Vielleicht machen Sie ja einmal einen Schaufensterbummel, Sie werden dabei feststellen, dass viele Geschäfte Ihre Schaufenster mit künstlichen Schneeflocken geschmückt haben. Schön anzusehen!

Ob Krippenspiele, Lichterketten oder Festmessen Weihnachtsmärkte auf Teneriffa müssen Sie auf nichts verzichten. Allein das schmuddelige Wetter fehlt – und das wird Ihnen doch bestimmt nicht fehlen, oder?

Weihnachtsmarkt in Santa Cruz de Tenerife

Gleich Anfang Dezember wird der Weihnachtsmarkt in der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife eröffnet. Auf dem Plaza de la Concepción werden Sie von festlich geschmückte Weihnachtsständen erwartet, die bereits am Vormittag - gegen 10 Uhr - öffnen. Bis zum 22. Dezember können Sie nun täglich über den beliebten Markt schlendern, auf dem es viel zu sehen (und natürlich auch zu kaufen) gibt. Der Weihnachtsmarkt bleibt in der Vorweihnachtszeit jeden Tag bis in die späten Abendstunden geöffnet, die Stände schließen nicht vor 22 Uhr. Besonders beliebt sind die dekorativen Weihnachtsartikel, die hier angeboten werden. 

Ab auf den Weihnachtsbasar

Auch im Norden der Insel – im hübschen Städtchen Puerto de la Cruz - können Sie in der Vorweihnachtszeit ihr Geld unter die Leute bringen, denn Sie finden hier alljährlich einen tollen Weihnachtsbasar, der stets von der evangelische Kirche ausgerichtet wird. Das Angebot ist groß, hier gibt fast alles zu kaufen, was das Herz begehrt. Im Angebot finden Sie auch gut erhaltene Secondhand-Mode. Einfach mal ein wenig stöbern, oft lassen sich hier wirklich tolle Sachen zu super günstigen Preisen finden. Übrigens: Besonders beliebt sind hier die leckeren Spezialitäten vom Grill, die mit frischen und gesunden Salaten serviert werden. Naschkatzen können sich bei Kaffee und Kuchen vom anstrengenden Bummel über den Basar erholen. Gut zu wissen: Der Basar öffnet alljährlich am ersten Dezember um 13 Uhr.

Gute Sache - guter Zweck

Eigentlich gehört dieser Veranstaltungstipp bereits in den Monat Januar. Da es sich aber um einen (wenn auch verspäteten) Weihnachtmarkt handelt, wollen wir es nicht verpassen, Sie an dieser Stelle darauf aufmerksam zu machen. Im Süden der Insel Teneriffa, genauer gesagt in Adeje, findet alljährlich am 5. Januar ein ganz besondere Weihnachtsmarkt statt. Hier dreht sich alles um den guten Zweck, denn der „Mercado Solidario“ (Weihnachtsmarkt der Solidarität) wird veranstaltet wird, um sich gegenüber der Familien der Insel, die wenig Geld haben, solidarisch zu zeigen. Eine gute Sache - vor allem zur Weihnachtszeit! Neben vielen Gebrauchsgegenständen wird hier auch traditionelles Kunsthandwerk zum Kauf angeboten. Sollten Sie in der ersten Januarwoche auf Teneriffa sein, so sollten Sie diesen Markt unbedingt besuchen.

Weitere Veranstaltungshinweise für den Dezember

Tanz für das Jesuskind:

Haben Sie schon einmal vom „Tajaraste“ gehört? Dieser außergewöhnliche Tanz wird alljährlich - immer am 24. Dezember – in der Pfarrkirche von La Matanza aufgeführt. Zum klangvollen Spiel von Flöten, Trommeln, Tamburinen und Kastagnetten wird hier getanzt, um die Geburt von Jesus Christus zu feiern. Eine wundervolle Tradition!

Das Krippenspiel von Tigaiga:

Im Ort Tigaiga, der (zur besseren Orientierung) ganz in der Nähe von Los Realejos liegt, wird alle Jahre wieder – immer am 25. Dezember - ein beliebtes Krippenspiel aufgeführt. Besucher der weihnachtlichen Darbietung begeistern sich stets ganz besonders für die detaillierte Dekoration. Lassen Sie sich überraschen!

Weihnachtsbräuche:

24.Dezember: Auf Teneriffa wird der heilige Abend ausschließlich im Kreise der Familie verbracht. Wichtig dabei ist ein festlich gedeckten Tisch und eine Krippe mit dem Jesuskind. Weihnachtsgeschenke, so wie es in Deutschland der Brauch ist, gibt es an diesem Abend nicht.

Ab in die Kirche:

Auf Teneriffa macht man sich an Heiligabend (stets um Mitternacht) auf den Weg in die Kirche. Der Besuch der Christmette ist Pflicht! Wenn Sie mögen, sollten Sie diesen Gottesdienst einmal besuchen. Die Atmosphäre ist einfach toll und versetzt jeden schnell in eine wahrhaftige Weihnachtsstimmung.

Der zweite Weihnachtsfeiertag:

Auch der 25. Dezember ist auf Teneriffa ein reiner Familientag, an dem auch die entfernteste Verwandtschaft zusammenkommt, um sich hungrig über das „Comida de Navidad“ - das üppige und schmackhafte Weihnachtsessen – herzumachen. Geschenke gibt es übrigens auch heute nicht!

Gut zu wissen: Auf Teneriffa gibt es keinen zweiten Weihnachtfeiertag. Am 26. Dezember nimmt auf der Insel alles wieder seinen gewohnten Lauf

Wenn Sie nun vermuten, dass sich die Tinerfeños zu Weihnachten so ganz und gar keine Geschenken machen, dann liegen Sie falsch. Auch auf Teneriffa beschenkt man sich – jedoch werden die Geschenke hier, wie allerorts in Spanien - erst am 06. Januar von den „Heiligen Drei Königen“ gebracht.

Silvester auf der Sonneninsel

Auf Teneriffa gibt es zahlreiche Möglichkeiten, fröhlich in das neue Jahr zu feiern. Es gibt zahlreiche Veranstaltungen, die Sie besuchen können und natürlich müssen Sie auch nicht auf das traditionelle Feuerwerk verzichten. Auf ein Event – das immer am 31. Dezember stattfindet – möchten wir sie jedoch noch aufmerksam machen, auf den traditionelle Silvesterlauf von La Laguna. Hier treffen sich in jedem Jahr hunderte von Läufern, um an dem Lauf teilzunehmen und das Jahr sportlich ausklingen zu lassen.

Konnten wir Sie davon überzeugen, das es sich lohnt, den Dezember auf Teneriffa zu verbringen? Wenn Ihnen zu Ihrem Glück nun nur noch die passende Unterkunft fehlt, dann schauen Sie sich doch einfach einmal die Apartments, Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf unsere Website an.

Haben Sie Fragen zu den privaten Unterkünften? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Die wichtigsten Feiertage im Dezember – ein Überblick:

·         06. Dezember: Tag der Verfassung (Día de la Constitución)

·         08. Dezember: Mariä Empfängnis (Immaculada Concepción)

·         24. Dezember: Weihnachtsabend (allerorts viele Gottesdienste)

·         25. Dezember: Weihnachten (Navidad)

·         31. Dezember: Silvester

Día de la Constitución

Alljährlich am 06.12. wird auf Teneriffa der Tag der Verfassung gefeiert. Auf der gesamten Insel finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Die spanische Verfassung wurde am 06.12.1978 erlassen und durch eine Abstimmung vom spanischen Volk genehmigt. Der Día de la Constitución ist auf Teneriffa ein gesetzlicher Feiertag.

Immacula de Concepción

Zwei Tage später, am 08. Dezember, steht bereits der nächste Feiertag an: Maria Empfängnis. Von diesem Feiertag profitieren jedoch nur Schüler, denn die meisten Schulen der Insel sind an diesem Tag geschlossen. Sonst geht alles seinen gewohnten Gang: Überall auf der Insel wird gearbeitet. Selbstverständlich sind auch alle Geschäfte geöffnet.

Ein Mix aus Weihnachtsstimmung und Sommerfeeling

Gut zu wissen: Auf Teneriffa wird es selbst in den Wintermonaten nur selten kälter als 18 Grad Celsius. Die Wassertemperatur liegt zwischen 19 und 20 Grad. Unser Tipp: Leihen sich für einige Tage ein Auto. Mietwagen sind auf Teneriffa schon für kleines Geld zu haben. Buchen Sie Ihr Auto jedoch unbedingt rechtzeitig, denn gerade im Dezember kommen viele Gäste auf unsere Insel. Fragen Sie nach, wir sind Ihnen gerne bei der Auswahl einer Autovermietung behilflich.

Haben Sie Fragen zu den privaten Unterkünften? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Fazit: Auf Teneriffa können Sie den trüben Dezember ganz entspannt, ohne Kälte, Schnee oder Regen genießen. Nach den Weihnachtsfeiertagen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Insel zu erkunden. Vielleicht besuchen Sie den Pico del Teide, denn dessen Spitze ist – passend zur Jahreszeit - meist mit etwas Schnee bedeckt.

Wir wünschen Ihnen einen abwechslungsreichen Urlaub.

Teneriffa erwartet Sie!

zur Detailsuche