Spanisch für Sonnenhungrige

Spanischstunde in der Sprachschule Im Urlaub nur faul in der Sonne zu liegen, das kommt für Sie nicht infrage? Sollten Sie zu den Menschen zählen, die Wert auf Bildung legen – und auch auf Reisen gerne etwas Neues dazulernen – dann ist ein Sprachurlaub auf Teneriffa vielleicht genau das, wonach Sie suchen.

Auf der Liste der beliebtesten Fremdsprachen, das ist Ihnen vielleicht bekannt, steht Spanisch bei fast jedem, der eine neue Sprache erlernen möchte, ganz weit oben.

Kein Wunder! Finden Sie nicht auch, dass der Klang dieser Sprache besonders schön ist? Oft löst er gar Urlaubsgefühle in uns aus und lässt uns von Sonne, Strand und Meer träumen. Bedenkt man dann noch, dass Spanisch mit rund 400 Millionen Muttersprachlern, zu den bedeutendsten Weltsprachen zählt, so wird schnell deutlich, dass man nicht einfach nur eine wohlklingende Fremdsprache erlernt, sondern sich damit gleichzeitig auch eine sinnvolle Zusatzqualifikation schafft.

Lernen Sie vorab in unserem Reiseführer die wichtigsten Redewendungen in unserem Spanischcrashkurs, damit Sie schonmal für Ihren nächsten Teneriffa Urlaub gewappnet sind.

Sie finden es mühsam und langweilig zu lernen?

Ja, in manchen Fällen (da stimmen wir Ihnen zu) fällt es wohl jedem schwer, sich zu konzentrieren. Manchmal verschwindet die anfänglich so große Begeisterung schon nach kurzer Zeit. Und unmotiviert, das ist ganz klar, lässt sich der Traum vom Erlernen einer neuen Sprache nur unter den allergrößten Anstrengungen verwirklichen.

Vielleicht gehören Sie zu denen, die schon einmal einen Sprachkurs in ihrer Heimat belegt haben und ihn dann wieder abgebrochen haben. Keine Sorge, mit dieser Erfahrung sind Sie nicht allein. Wenn Sie aber noch nicht aufgegeben haben und noch immer Lust dazu verspüren, Spanisch zu lernen, dann kommen Sie zu uns nach Teneriffa und besuchen Sie eine der Sprachschulen, die Sie auf der sonnigen Atlantikinsel finden. Hier, wo die Sprache allgegenwärtig ist, wird Ihnen das Lernen nicht nur sehr viel leichter fallen, Sie werden auch Spaß daran haben!

Spanisch leben – Spanisch lernen

Auf Teneriffa können Sie Ihr neues Wissen direkt umsetzen. Beim Einkauf, im Café oder bei einem kleinen Plausch mit einem Einheimischen. Sie haben tagtäglich viele Möglichkeiten, das Erlernte anzuwenden. Nutzen Sie die Gelegenheit! Machen Sie sich keine Gedanken darüber, ob Sie alles richtig machen. Aller Anfang ist schwer! Sie werden schnell merken, wie sich Ihr Sprachgefühl unter der kanarischen Sonne stetig verbessert.

Auf Teneriffa gibt es einige wirklich gute Sprachschulen. Zum Beispiel die Sprahschule Bla in El Medano. Genießen Sie die Mischung aus Lerneinheiten und Freizeitaktivitäten. Sie werden sehen, Ihre Motivation bleibt bestehen - Langeweile müssen Sie hier nicht befürchten.

Neben guten Sprachkenntnissen, wird Ihnen in den Schulen meist auch gleich noch interessantes Wissen über die Kultur, über Land und Leute und deren Traditionen vermittelt.

Wo finden Sie Sprachschulen?

Ob Sie lieber in Teneriffas Norden oder in den Süden der Insel reisen möchten ist nicht von Bedeutung. Sprachschulen gibt es in beiden Regionen. Im Norden der Insel, in Puerto de la Cruz, finden Sie beispielsweise gleich vier Institute, in denen Sie fleißig lernen können:

  • die „FU International Academy Tenerife“ in der Avenida Marqués de Villanueva del Prado, Centro Comercial La Cúpula, Local n° 69, Telefon: +34 922 38 93 03
  • die „Sprachschule Sothis“ (language school) in der Calle Almacigo, Edif. Tagor Botánico, L.29 Urb. La Paz, Telefon: +34 922 38 67 26
  • „Luis' Spanisch Schule“ in der Av. Marqués de Villanueva del Prado, 4, Telefon: +34 922 57 53 44
  • und die Sprachschule „don Quijote“ in der Edificio Bélgica, Av. de Cristobal Colón, 14, Telefon: +34 922 36 88 07

 Im Süden der Vulkaninsel finden Sie unter anderem

  •  die Sprachschule „Desilena“ in Adeje, Telefon: +34 922 70 21 65
  •  die Language School „bla!“ (Babel Language Academy) in der Avenida Magallanes, Local 5, in El Médano, Telefon: +34 922 17 94 31 (Mobiltelefon: +34 674 64 52 58)

Sie haben die Wahl! Gut lernen lässt es sich in all diesen Schulen. Sämtliche Lerninstitute bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Im Zweifelsfall zeigt Ihnen ein Einstufungstest, welcher Kurs für Sie geeignet ist.

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, auf welchem Teil der Insel Sie Ihren Urlaub lieber verbringen würden, dann sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne! Übrigens: Ob Nord- oder Südteneriffa, wir bieten Ihnen (fast) überall auf der Insel schöne Apartments, Ferienwohnungen und Ferienhäuser an. Wenn Sie mögen, dann sehen Sie sich doch gleich einmal auf unserer Seite um. Alle Objekte sind gut beschrieben und mit mit vielen Bildern versehen. Schließlich sollen Sie ja wissen, wohin Ihre Reise Sie führt!

Ihrem Vorhaben, Spanisch zu lernen, sollte nun nichts mehr im Wege stehen!

Teneriffa entdecken

Schön, da können Sie sicher sein, ist es in allen Teilen Teneriffas. Die Landschaft der Insel ist einzigartig. Wundervolle (teils schwarze) Strände und der Vulkanberg Pico del Teide erwarten Sie. Wenn Sie an den Vormittagen lernen, dann sollten Sie sich nachmittags unbedingt etwas Zeit nehmen, um die Insel zu erkunden. Es lohnt sich! Wir empfehlen Ihnen, sich für einige Tagen einen Wagen zu mieten - das garantiert Ihnen, dass Sie die schönsten Orte der Insel besuchen können und nichts verpassen. Neben der faszinierenden Natur finden Sie auf Teneriffa viele Sehenswürdigkeiten, Museen mit interessanten Ausstellungsstücken und natürlich auch jede Menge Freizeitparks.

Ein weiterer Pluspunkt: Das ganzjährig gute Wetter lässt es zu, dass Sie Teneriffa zu jeder Jahreszeit besuchen können. Sie sind an keine festen Reisezeiten gebunden. Erwähnenswert ist auch, dass nicht nur die Lufttemperaturen angenehm sind, auch die Wassertemperatur des Atlantiks ist - mit rund 20 Grad Celsius - stets angenehm. Sie können sich also, das ganze Jahr über, auf ein paar schöne Stunden am Strand freuen. Badesachen nicht vergessen!

Sprachkurse für Jugendliche

Wollen Sie nicht selbst lernen, sondern Ihrem Kind einen lehrreichen Urlaub gönnen? Für jugendliche Sprachschüler gibt es spezielle Angebote. Es besteht einerseits die Möglichkeit, dass Ihr Kind in einer Wohngemeinschaft (in der Nähe der Schule) untergebracht wird, andererseits lässt es sich arrangieren, dass Ihr Sprössling von einer Gastfamilie aufgenommen wird. Die Betreuung der Schüler ist gesichert. Der Transfer vom Flughafen zum Zielort (und zurück) wird von der Sprachschule organisiert.

Mehr über den genauen Reiseablauf, über die Unterbringungsmöglichkeiten und über die Kosten, mit denen Sie rechnen müssen, erfahren Sie bei den Sprachschulen. Lassen Sie sich beraten!

Übrigens: Die Sprachkurse können bei einigen Anbietern mit Sportkursen kombiniert werden. Fragen Sie nach! Interessiert sich Ihr Nachwuchs derzeit eher weniger für das Lernen, so können Sie ihn bestimmt mit der Aussicht auf einen Surfkurs davon überzeugen, dass Fleiß sich am Ende eben doch auszahlt.

Abschließend noch ein Tipp: Wenn Sie sich schon vor der Reise einige Sprachkenntnisse aneignen wollen, dann empfehlen wir Ihnen das Lernen mit „Duolingo“. Die Onlinekurse sind zu 100% kostenlos. Probieren Sie es aus!

Worauf warten Sie noch? Sachen packen und los!
Wir wünschen Ihnen eine tolle Zeit auf Teneriffa.


Sprachschule auf Teneriffa
zur Detailsuche