Einkaufen Teneriffa: Deutsche Lebensmittel & Supermärkte

„Wo der Hunger hinfällt“

In Deutschland kennen wir weit mehr als nur eine Traditionsküche. Unsere einzelnen Bundesländer prägen die Gesamtheit einer Esskultur, die ja wohl vielseitiger nicht sein könnte. Bei uns stehen nicht nur Pasta und Pizza, Crêpe und Baguette, Gyros mit Tsatsiki oder Peking-Ente und Frühlingsrollen auf der typisch deutschen Speisekarte. Wir glänzen mit Vielfalt; wenn auch rustikal und gestandene Hausmannskost, ist die Qualität unserer Gerichte schlichtweg vortrefflich. Natürlich gibt es auch in unserem Heimatland Spezialitäten wie beispielsweise das Sauerkraut, die Brezel und das Bier, die insbesondere den ausländischen Gästen wärmstens vertraut sind. Allerdings gilt zu beachten, dass es innerhalb Deutschland diverse Regionen gibt, die ihre ganz persönlichen Köstlichkeiten zur einer übergreifenden Küche beigesteuert haben. Jeweilige Gegenden weisen unterschiedliche landschaftliche Begebenheiten auf und differenzieren sich bezüglich ihrer Lage und Vergangenheit, denn auch die Geschichte einzelner Dörfer ist Auslöser für so manches einzigartiges Rezept. Wem bei den Folgenden Gerichten nicht das Wasser im Munde zusammenläuft, hat sich definitiv zu häufig von der ebenso bekannten Tiefkühlpizza ernährt.

Deutschland macht Appetit

Die deutschen selbst heben die sogenannten „Königsberger Klopse“ in weißer Soße mit Kapern aus der ehemals ostpreußischen, heute russischen Stadt Königsberg als das allgegenwärtig bekannteste deutsche Gericht hervor. Gleichermaßen geschätzt werden die insbesondere durch das Münchener Oktoberfest etablierten bayerischen Weißwürste.

Sucht man... innerhalb der einzelnen Bundesländer, lässt sich folgende Favorisierung feststellen: Das nördliche Schleswig-Holstein ist selbstverständlich für seine Lage direkt am Meer beliebt und so ist es kein Wunder, dass Fischbrötchen hier weggehen wie warme Semmel.
Als fast noch beliebter entpuppt sich jedoch das aus der Stadt Lübeck stammende Lübecker Marzipan (Niederegger). Die süße Versuchung wird vorrangig in der Weihnachtszeit verzehrt. Immer noch in Norddeutschland gelegen, in der wunderschönen Alsterstadt Hamburg, präsentiert sich das plattdeutsche Gericht bestehend aus Birnen, Bohnen und Speck.

Meist mit Kartoffeln serviert, tritt dieser Eintopf vorwiegend im Frühherbst auf. Die echten Fischgerichte sind dann hauptsächlich in Niedersachen zu finden, da sie früher bereits an der Küste als Grundnahrungsmittel dienten. Die beliebten Nordseekrabben ziehen sich durch das gesamte Norddeutschland und über die Grenze nach Dänemark. Im kleinsten unserer Bundesländer, der Hansestadt Bremen, treffen Sie auf die geräucherte Pinkelwurst aus Schweinefleisch, Speck und Hafergrütze mit Grünkohl gekocht. Auch der Kassler ist mittlerweile überall bekannt.Das idyllische Mecklenburg-Vorpommern besticht durch seine älteste Sanddornplantage, wobei im Herbst unter Hochtouren die Ernten des Dünengewächses stattfinden. Den hausgemachten Sanddornkuchen müssen Sie unbedingt probieren. Von den bereits erwähnten Königsbergern Klopsen dürfen Sie sich dann endlich im schönen Brandenburg überzeugen, die aus Kalbshack, Semmelbröseln, Eiern und Zitronenschale hergestellt werden.

Weniger in der einheimischen Küche, dafür aber auf den Berliner Straßen beliebt und berüchtigt, ist die mit Pommes verzierte Currywurst.  Aber auch die bodenständige Schweinshaxe, die Bulette, der Brathering und die Spreewaldgurke gelten als unumgängliche Köstlichkeiten. In Sachsen finden dann besonders die Naschkatzen und Weihnachtsliebhaber unter uns Anklang, denn der beliebte Christstollen mit Rosinen ist eine himmlische Versuchung. Wie der Name der Thüringer Klöße es bereits verrät, ist die auch als grüne Klöße bezeichnete Hausmannskost in Mitteldeutschland entdeckt und auf die Speisekarten eines ganzen Landes gelangt.

Mittlerweile im südlichen Deutschland angekommen, finden wir in Bayern echte Klassiker wie Schnupfnudeln, Nürnberger Bratwürste und qualitatives Bier vom Fass. Baden-Württemberg ist vorwiegend durch die beliebten Spätzle Nudeln und die mit Spinat oder Hackfleisch gefüllten Maultaschen geprägt. Auch die Schwarzwälder Kirschtorte stattet mittlerweile nahezu jede Konditorei aus. Im Saarland geht es hingegen etwas gesünder und naturbelassener zu.

Hier zu Orte präferiert man vor allem den im Salat zubereiteten Löwenzahn mit einer Beilage von Speckwürfeln, Knoblauch, hartgekochten Eiern und Walnüssen. Fleischiger wird’s dann wieder in Rheinlandpfalz, wo der Sauerbraten als echtes Sonntagsgericht gilt. Sollten Sie sich eines Tages in Hessen aufhalten, freuen Sie sich statt aufs Essen doch mal auf die Getränke. Der wirklich typische Apfelwein wird aus säurehaltigen Äpfeln produziert und unterandere, in Restaurants, Museen und Bauernmärkten zur Verkostung angeboten.

Unsere kulinarische Reise findet ihr Ende in Nordrhein-Westphalen, wo man auf zunächst seltsam kombinierte Variationsgerichte trifft. Himmel und Ääd, was so viel wie Himmel und Erde bedeutet, bezieht sich auf die am Baum wachsenden Äpfel und die in der Erde gepflanzten Kartoffeln. In Westfalen wird dabei der Kartoffelbrei mit Apfelmus, gebratener Blutwurst, Speck oder Leberwurst bevorzugt.

Einkaufen im deutschen Viertel

Teneriffa ist nicht nur Urlaubsziel jährlicher Millionen Touristen, sondern auch Heimat vieler zugezogener Deutscher. Anfängliche Kurzreisen, folgende Langzeitaufenthalte und Überwinterungsurlaube festigten den Wunsch einer Auswanderung und etablierten die Kanareninsel als neues Zuhause. Kein Wunder also, dass Teneriffa mittlerweile sogar eine Art eigenes Auswandererviertel aufweisen kann. Das harmonische Friedensörtchen „La Paz“ in Puerto de la Cruz wird hauptsächlich durch schöne Häuser und Villen, Wohnungen und Hotels geprägt. Und da nicht nur deutsche Rentner den Schritt auf die Kanaren, sondern tatsächlich auch geschäftsaktive Berufstätige wagen, dürfen auch Urlauber von einer überschaubaren Vielfalt an deutschen Geschäften profitieren. Neben Cafés, Bars, Restaurants, Nachtlokalen und Boutiquen ist hier auch das Deutsche Ärztehaus stationiert, welches insbesondere von älteren Touristen und Residenten dankend angenommen wird. Wer also auf Teneriffa trotz köstlicher kanarischer Spezialitäten lieber zu altbekannten Produkten greift, wird mit Sicherheit im wunderschönen Viertel La Paz fündig werden.

  • Supermarkt Spar 2000 / SUMA: Hier dürfen Sie sich an über 1.500 deutschen Markenprodukten wie beispielsweise dem beliebten Milchreis, der Jägersoße, den Radieschen oder dem Granatapfel erfreuen. Das umfangreiche Angebot umfasst deutsche Lebensmittel im Original, Fertiggereichte und natürlich auch die unumgänglichen Tiefkühlprodukte der Marke Iglo. Sofern Sie bereit sind, für Ihren Einkauf etwas tiefer in die Tasche zu greifen, werden Sie sich ohne Frage wie im Schlaraffenland fühlen. Ein weiteres Highlight befindet sich außerdem direkt vor dem Geschäft! Im „Deutscher Imbiss“ werden wohl vorwiegend die Wünsche unserer Männer erfüllt; der Würstchenstand vor dem Markt bietet neben Brat- und Currywurst mit deutschem Bier auch eine wechselnde Karte mit hausgemachten Gerichten, an denen sich täglich zahlreiche Besucher erfreuen. Wer hier nicht probiert, ist selber schuld!
  • Canary Center / Dt. Bäcker: Dieses stilmäßig eher einer Feriensiedlung gleichende Einkaufszentrum befindet sich oberhalb des bereits erwähnten Supermarkts. Neben einer Ansammlung an Geschäften und Reformhäusern beherbergt es weiterhin auch eine deutsche Bäckerei, die besonders zur Winterzeit für die von Zuhause ausgesprochen bekannten und beliebten Weihnachtsleckereien geschätzt wird. Auch im Süden haben Urlauber das Glück, keinesfalls auf einen deutschen Dinkelbäcker verzichten zu müssen. Im Industriegebiet Las Chafiras bietet das innovative Geschäft Brot- und Brötchen, klassische Kuchen und Torten wie auch einen frei Haus Lieferservice, sofern der Bestellwert bei mindestens 15€ liegt.
  • Deutsche Wurst- und Fleischwaren: Die sogenannte „Wurstquelle“ in La Orotava erfreut seine Gäste mit einem vielfältigen und qualitativen Angebot, welches sich gleichermaßen durch traditionelle wie gefragte Produkte auszeichnet. Hier nur eine kleine Auswahl an großen Köstlichkeiten -  Schweineschnitzel, Cordon Bleu, Rindergulasch, Gyros, Cevapcici, Lammfleisch, Salami, Spieße, Koch- wie auch Rohschinken und natürlich die berüchtigten Würstchen. Sollten Sie hier noch nicht satt geworden sein, dann besuchen Sie doch Kais Metzgerei in Los Menores, Adeje und erfreuen sich an traditionell deutscher Wurstherstellung im Süden Teneriffas. Hier bekommen Sie erstklassige Ware, die ausschließlich auf artgerechter Haltung basiert. Verschieden Wurstsorten, Grill- Schweine-, Rind-, Lammfleisch oder Geflügel und Kassler – Für jeden Geschmack das richtige dabei! Das zusätzliche Angebot eines möglichen Catering dürfte Sie hinsichtlich bevorstehender Veranstaltungen und Feierlichkeiten besonders interessieren.

Noch mehr Deutschland!?

Wem die vorliegenden Angebote und Möglichkeiten dennoch nicht genügen, darf beruhigt sein. Denn auch altbekannte Supermärkte wie beispielsweise Lidl haben mittlerweile den Weg auf die Insel gefunden und bestechen durch eine wie aus dem Heimatland gewohnte Einrichtung und Strukturierung. Das Sortiment umfasst zwar vorläufig die Kanaren typischen Produkte, hält aber dafür weitgehend niedrigere Preise, die einen Einkauf um einiges angenehmer gestalten, bereit.

Und auch der beliebte spanische Mercadona begeistert seine Gäste mit vielfältigen Lebensmitteln und einer großen Auswahl an Obst und Gemüse. Des Weiteren muss man auch im Allgemeinen keine Angst davor haben, mit dem Spanischen auf der Insel nicht zurecht zu kommen. Weitreichend lassen sich Informationen und Hinweise nämlich mittlerweile sowohl in englischer wie auch in deutscher Sprache finden. Vor allem in Freizeit- und Erlebnisparks, touristischen Hochburgen und Restaurant hat man sich auf die Bedürfnisse und Gewohnheiten Inselfremder Besucher eingestellt.

So gibt es beispielsweise auch eine deutschsprachige Zeitung und weitere Onlinemedien wie ebenfalls einen Radiosender, von denen Sie gerne Gebrauch machen können.

Ein bisschen von Zuhause lässt sich eben immer auch in den Urlaub mitnehmen!

zur Detailsuche