Museen auf Teneriffa | Museo de la Naturaleza y el Hombre

In der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife finden Sie das Museo de la Naturaleza y el Hombre – das Museum für Mensch und Natur. Das Museo de la Naturaleza y el Hombre befindet sich im einstigen Zivilhospital der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife und wurde im Jahre 1997 eingeweiht. Eigens zu diesem Anlass war derzeit die spanische Königin Sophia nach Teneriffa angereist. Das alte Hospital von Santa Cruz wurde aufwendig umgebaut – wie viel Arbeit in den Umbau investiert wurde, zeigt das Innere des Museums: Den Besucher erwarten modern gestaltete Ausstellungsräume. Naturwissenschaft und Archäologie werden hier perfekt miteinander vereint.

Ein weiterer Pluspunkt: Das Museum ist barrierefrei und damit auch für Besucher mit körperlichen Einschränkungen in vollem Umfang zugänglich. Sämtliche Zugänge sind rollstuhlgerecht gestaltet worden – es gibt spezielle Angebote für seh- oder hörgeschädigte Museumsbesucher.

Ein Stück Geschichte erleben

Das Museum bietet Ihnen zahlreiche interessante Ausstellungsobjekte – in einer freundlichen Atmosphäre können Sie hier viel über die Insel und ihre Vergangenheit erfahren. Durch die hervorragenden Arbeit, die verschiedene Forscher – die Teneriffa bereits im 18. und im 19. Jahrhundert besuchten – auf der Insel leisteten, ist es möglich, einen umfangreichen Einblick in die Geschichte der Vulkaninsel zu gewinnen. Hervorzuheben sind hier die Forschungsergebnisse des deutschen Botanikers und Naturforschers Alexander von Humboldt und die Arbeit des bekannten britischen Naturforschers Charles Darwin.

Unterhaltsame Lehrstunde

Um den Museumsbesuchern die Entstehungsgeschichte der Kanarischen Inseln auf eine möglichst unterhaltsame Art näher zu bringen, wurden im Museo de la Naturaleza y el Hombre große Bildschirme aufgestellt. Hier können Sie sehen, wie sich der Archipel einst bildete und einiges über die vulkanischen Aktivitäten, die maßgeblich zur Entstehung der Inselgruppe beigetragen haben, lernen. Interessant!

Es ist beeindruckend zu erfahren, wie daraus die einzigartige Flora und Fauna Teneriffas – mit ihren zahlreichen endemischen Arten - entstanden ist.

Teneriffas Tierwelt erkunden

Im Museum finden Sie viele wertvolle Informationen über die Tiere, die auf der Insel leben. Einzelne Exemplare der verschiedenen Tierarten wurden lebensecht nachgebildet – bei einigen Ausstellungsstücken handelt es sich um ausgestopfte Tiere.

Besonders interessant – so finden wir – ist auch die Geschichte der kanarischen Riesenschildkröten, die den Archipel vor rund 70 Millionen Jahren bewohnten.

Die Unterwasserwelt entdecken

Große Teile der Ausstellungen drehen sich rund um die Meeresbewohner, die vor den Küsten der Kanarischen Inseln ihre Heimat gefunden haben. Sie erfahren wissenswerte Fakten über das Leben von Walen und Delfinen und können, wenn Sie mögen, einen Blick in das unglaubliche große Maul eines Hais werfen.

Zeitreise zu den Guanchen

Nachdem Sie vieles über die Entstehung, die Flora und die Fauna der Insel erfahren haben, können Sie sich den Ureinwohnern der Kanaren widmen. Im Museum finden Sie eine große Sammlung von Gegenständen, die aus dem Alltag der Guanchen stammen. Neben Waffen, die zur Jagd eingesetzt wurden, können Sie den Schmuck der Ureinwohner bewundern und einen Blick auf das Koch- und Essgeschirr (beides aus Keramik gefertigt) werfen.

Gut zu wissen: Das Museo de la Naturaleza y el Hombre verfügt über die größte Mumiensammlung, die Sie in Europa finden können. Die Sammlung vergrößert sich stetig.

Kunsthandwerk und Inselschätze

Besonders schön anzusehen sind die zahlreichen Ausstellungsstücke, die den Museumsbesuchern die kunsthandwerklichen Fähigkeiten der Inselbewohner aufzeigen. Neben schönen Arbeiten von den Kanarischen Inseln, können Sie hier auch große und kleine Kunstschätze aus Afrika und aus Südamerika bewundern.

Zu allen hier ausgestellten Stücken finden Sie  – auf den dazugehörigen Infotafeln – ausführliche Beschreibungen.

Gut zu wissen:

An der Kasse des Museo de la Naturaleza y el Hombre erhalten Sie – zur besseren Orientierung - einen kleinen Museumsführer. Sie können an der Kasse auch Kopfhörer erwerben, die es Ihnen möglich machen, sich die Erklärungen zu den Museumsobjekten wahlweise in englischer oder in deutscher Sprache anzuhören.

Möchten Sie sich lieber von einem qualifizierten Museumsführer durch die Ausstellungen leiten lassen, so können Sie das – rechtzeitig vor Ihrem geplanten Museumsbesuch - unter der Rufnummer 922 20 93 20 anmelden, Sie erhalten dann einen Termin.

Sehen und begreifen

Wenn Ihnen das Ansehen der Ausstellungsobjekte nicht ausreicht, so bietet Ihnen das Museo de la Naturaleza y el Hombre interessante Workshops an, Sie können Vorträge besuchen oder sich für eine Nacht im astronomischen Zeltlager anmelden.

Öffnungszeiten und Anschrift

Das Museum für Mensch und Natur befindet sich in Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz - in der Calle Fuente Morales.

Das Museum ist von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet – am Sonntag und am Montag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Weitere Informationen zum Museum und seinen Ausstellungsstücken finden Sie auf der Museumswebsite: https://museosdetenerife.org

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem Museumsbesuch!

zur Detailsuche