Museen auf Teneriffa | La Casa del Vino

Urlaub auf Teneriffa: Sie hatten einen wundervollen Tag und sitzen nun auf der Terrasse Ihres Ferienhauses. Sie genießen die warme Abendluft und trinken gemeinsam mit Ihrem (Ihrer) Liebsten ein Glas Wein. Hört sich doch gut an, oder? (Allen, die keinen Wein mögen, sei an dieser Stelle das Inselbier Dorada empfohlen.) Zurück zum Wein: Der Weinanbau ist für die Einwohner der Kanarischen Inseln von großer Bedeutung – und so gibt es natürlich auch auf Teneriffa zahlreiche Weinanbaugebiete. Hervorzuheben ist dabei der hochwertige Rotwein, der im Norden der Insel, im Orotavatal und in Tacoronte, angebaut wird. Der Vino del Norte, der aus Tacoronte stammt, ist so hervorragend, dass er im Jahre 2000 ausgezeichnet wurde.

Dass die Weine der Vulkaninsel bisher nicht von internationaler Bedeutung sind, liegt also ganz sicher nicht an ihrer Qualität, der Grund dafür ist vielmehr in der geringen Größe der Anbaugebiete zu finden. Der Norden Teneriffas und der Wein scheinen untrennbar miteinander verbunden zu sein. So ist es kein Wunder, dass Sie auf der Nordhälfte der Insel, in El Sauzal, die Casa del Vino finden. Das Weinmuseum liegt auf der Finca La Baranda, dort, wo Sie auch das Haus des Honigs - die Casa de Miel – finden können.

Auf dem großen Anwesen sollten in längst vergangenen Zeiten die Uvas (Trauben) der Region gekeltert und weiterverarbeitet werden.

Ein Gutshof mit Vergangenheit 

Der Gutshof wurde bereits in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtet. Der Bau der landwirtschaftlichen Anlage wurde derzeit von dem Festlandspanier Simón Herrera Leyvada (Sevilla | Andalusien) in Auftrag gegeben, der sich in der Stadt San Cristóbal de La Laguna niedergelassen hatte. In der Mitte der Anlage befindet sich ein großer Innenhof, Simón Herrera Leyvada hatte hier seinerzeit - neben den landwirtschaftlichen Gebäuden - auch eine Wohnung für den Gutsverwalter und eine imposante Kapelle errichten lassen. Er selbst lebte nicht auf dem Anwesen, er besuchte die Finca gern in den Sommermonaten, um dort ein paar schöne Wochen zu verbringen.

Im Jahre 1989 wurde die Finca von der Stadt El Sauzal gekauft – 1992 an das Cabildo Insulas de Tenerife (die Inselregierung) abgegeben. Im Jahr 1994 wurde auf der Finca La Baranda dann die Casa del Vino eröffnet. 

Das Weinmuseum entdecken

Im Museum können Sie viel über die unterschiedlichen Weinanbaugebiete der Kanareninsel erfahren. Themen wie Bodenbeschaffenheit, geografische Lage und klimatische Voraussetzungen zum Weinanbau, werden hier anschaulich dargestellt und verständlich erläutert. Sie erhalten Informationen über die unterschiedlichen Inselweine und ihre Bewertungen und lernen etwas über die Kontrollen, die erforderlich sind, um die gleichbleibend gute Qualität der Weine zu sichern. Sie erfahren etwas über die verschiedenen Trauben und über die unterschiedlichen Regionen der Insel, in denen Sie angebaut werden. Wer möchte, der kann sich auf einer Schautafel über die verschiedenen Weinrouten Teneriffas informieren, um einen Rundgang durch die Weinberge zu planen. 

Gut zu wissen:

Auf Teneriffa gibt es viele endemische Rebsorten. Trauben, die auf dem spanischen Festland längst ausgestorben sind, gedeihen auf der Vulkaninsel noch immer prächtig.

Weiter zur Weinprobe

Nach so viel Theorie ist es nun an der Zeit, die Inselweine zu verköstigen. In der Sala de Degustación y Vinoteca – einem Verkostungsraum mit einer Weinbar – haben Sie die einmalige Gelegenheit, die unterschiedlichen Weine, die aus den insgesamt fünf Weinanbaugebieten der Insel stammen, zu probieren. Damit Ihnen der gute Tropfen nicht gleich zu Kopf steigt, werden zur Weinprobe verschiedene Spezialitäten der Insel angeboten.

Natürlich haben Sie hier auch die Gelegenheit Ihren Lieblingswein später zu erwerben. Das Angebot ist groß: Sie erhalten hier Weine der unterschiedlichsten Jahrgänge, die aus sämtlichen Anbaugebieten der Insel stammen.

Neben dem Wein, können Sie hier auch andere Köstlichkeiten kaufen. Wir empfehlen Ihnen den Käse und den Honig, der auf der Insel produziert wird.

Anschrift und Öffnungszeiten

Sie finden das Weinmuseum auf der Finca La Baranda: Calle San Simón 49 in El Sauzal. Die Casa del Vino ist von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10:00 Uhr bis um 18:00 Uhr, Montag ist Ruhetag. Auf der Finca gibt es auch ein hervorragendes Restaurant.

Weitere Infos zum Weinmuseum finden Sie unter: www.casadelvinotenerife.com. Sie finden dort auch Fotos von der Casa del Vino. Schauen Sie mal rein!

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus wünscht Ihnen

einen schönen Urlaub und eine gute Zeit auf der Finca La Baranda!

zur Detailsuche