Museen auf Teneriffa | Mansión Canaria Abaco – ein kanarisches Herrenhaus

Im Norden Teneriffas - inmitten der Hafenstadt Puerto de la Cruz - finden Sie das sehenswerte kanarische Herrenhaus Abaco. Wer sich auf den Weg zur Villa Abaco macht, der wird überrascht sein, dort ein Restaurant vorzufinden. Nein, Sie haben sich nicht verlaufen – die Adresse stimmt! In dem alten Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, dessen Land einst der Familie eines Eroberers des kanarischen Archipels gehörte, ist heute nicht nur ein Museum, sondern auch ein Restaurant zu finden. Das wundervolle Bauwerk blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, die bis in die Zeit der Eroberung Teneriffas zurückreicht.

Die Geschichte des Anwesens

Der Landsitz La Mansión de Durazno – den wir heute unter dem Namen Abaco kennen – war einst in Besitz von Bartolome Benitez de Lugo. Der Neffe des Oberbefehlshabers Alonso Fernandes de Lugo wurde mit dem Land für seine Verdienste im Kampf gegen die kanarischen Ureinwohner belohnt. Bartolome Benitez de Lugo baute auf dem Anwesen Zuckerrohr an und wurde zu einem erfolgreichen Unternehmer. Er setzte sich für den Bau einer Zuckerrohrfabrik und einer Getreidemühle ein und nutzte seinen Einfloss, um den Bau das Franziskanerklosters in La Orotava zu ermöglichen. Das Land blieb fortan in Familienbesitz und wurde von Generation zu Generation weitervererbt.

Im 16. Jahrhundert wurde das Anwesen für den Weinanbau und für die Weiterverarbeitung der Trauben genutzt. Im 18. Jahrhundert ließ der derzeitige Eigentümer (es war der achte Besitzer des Anwesens) dort das prunkvolle Herrenhaus „La Casona“ errichten. Er ließ sich dort eine eigene Kapelle bauen, die er dem „Heiligen Anton“ widmete. Haus und Ländereien wurden fortan nur noch an Familienmitglieder weitervererbt, die den Namen Anton oder auch Antonia trugen. In der Kapelle befindet sich eine wertvolle Heiligenfigur, deren Alter auf das Jahr 1537 datiert wird. Die Herkunft dieser Figur ist bis heute jedoch ungeklärt.

Im 19. Jahrhundert wurde das Haus dann vermietet, unter anderem lebte dort eine Familie, die aus England nach Teneriffa gekommen war. Die Gouvernante der Familie war offensichtlich eine gläubige Frau, denn sie ließ dort das folgende Gebet anbringen:

Einige haben Nahrung und können nicht essen,
andere möchten essen und haben keine Nahrung.
Wir haben Nahrung und können essen,
dafür danken wir dem Herrn.

Wahre Worte, die sich jeder von uns – ob religiös oder nicht – zu Herzen nehmen sollte!

Das alte Herrenhaus sah im Laufe der Jahre viele Menschen kommen und gehen. Im 20. Jahrhundert wurde das Anwesen mehrmals verkauft. Im Jahre 1970 ging das Haus in den Besitz des britischen Staatsbürgers Paul Denhem über, der in dem Anwesen den perfekten Ort für seinen wohlverdienten Ruhestand gefunden hatte. Paul Denhem liebte sein Anwesen – er scheute weder Kosten noch Mühen, um seinen Besitz liebevoll zu restaurieren. Nachdem Paul Denhem im Jahre 1993 verstarb, erbten seine Kinder das Herrenhaus. Die drei neuen Eigentümer wollten jedoch nicht auf der Kanareninsel leben und beschlossen, das Anwesen an den heutigen Besitzer Don Raul Hernandez Alonso zu verkaufen.

Das Restaurant Abaco entdecken

Die Gegenwart das Hauses ist bunt und von Leben erfüllt: Im Mansión Canaria Abaco finden Sie heute nicht nur ein Museum – das Anwesen beherbergt ein stilvolles Restaurant und eine Cocktailbar. Wer möchte, der kann auf der großen Terrasse der Gaststätte – die Platz für rund 80 Gäste bietet – speisen und gleichzeitig eine wundervolle Aussicht genießen. Sie können von hier aus die Stadt Puerto de la Cruz aus einem völlig neuen Blickwinkel betrachten und bis auf den strahlend blauen Atlantik hinabschauen. Wunderschön! Sie finden hier auch eine fantastische Gartenanlage, die zum Verweilen einlädt.

Das Restaurante Abaco ist der perfekte Ort, um es als Veranstaltungsort für sein ganz persönliches Event zu nutzen. Feiern Sie im Abaco Ihre Hochzeit, Ihren Geburtstag oder die Taufe Ihres Kindes – Ihre Gäste werden es Ihnen danken und Sie werden dort gemeinsam einen unvergesslichen Tag in einer stilvollen und typisch kanarischen Atmosphäre verbringen.

Specials:

Im Abaco können Sie an jedem Donnerstag eine Vorführung des spanischen Balletts besuchen. Es wird Flamenco getanzt. Die Show beginnt um 20:30 Uhr und dauert eine Stunde - Einlass ab 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 25 Euro – Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren zahlen die Hälfte.

Wollen Sie sich einen besonderen Abend gönnen, so können Sie die Tanzvorführung vom VIP-Bereich aus genießen. Der Preis für diesen kleinen Luxus beträgt 32 Euro, Sie erhalten ein Glas Champagner. Interessieren Sie sich für dieses Angebot, so denken Sie daran, sich Ihren Platz zu sichern und buchen Sie rechtzeitig im Voraus – die Plätze im VIP-Bereich sind begrenzt.

In den Wintermonaten können Sie hier an jedem Sonntag – immer um 19:00 Uhr - einem klassischen Konzert lauschen. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Auch hier ist die Anzahl der Plätze begrenzt, reservieren Sie also bitte unbedingt im Voraus.

Ein Rundgang durch das Museum

Verpassen Sie es nicht, an einer Führung durch das alte Herrenhaus teilzunehmen. Besichtigen Sie die wundervollen alten Räume, atmen Sie den Duft der Vergangenheit und lassen Sie sich in eine andere Zeit versetzen. Zur Führung gehört eine folkloristische Aufführung und ein fruchtiger Cocktail.

Gut zu wissen: Das Abaco ist für seine tollen Cocktails bekannt. Unbedingt probieren, die fruchtigen Drinks schmecken fantastisch!

Anschrift und Öffnungszeiten

Sie finden das Restaurante Abaco in der Camino Casa Grande – Urbanización el Durazno -  in Puerto de la Cruz. Wollen Sie eine Reservierung aufgeben, so können Sie das Restaurant unter den Rufnummern 0034 922 374 811 oder 0034 922 370 107 erreichen. Die Fax-Nummer lautet: 0034 922 370 630.

Das Restaurant ist von Mittwoch bis Samstag in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr und von 19:00 Uhr bis um 23:00 Uhr geöffnet. Am Sonntag können Sie dort von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr und von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr essen.

Die Cocktailbar:

Wollen Sie einen der legendären Cocktails trinken, so können Sie das von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 13:00 Uhr bis 23:00 Uhr, am Samstag von 13:00 Uhr bis 01:30 Uhr und am Sonntag von 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

Museumsführungen:

Wollen Sie an einer Führung durch das alte Herrenhaus teilnehmen, so ist das am Montag und von Mittwoch bis Samstag möglich. Die Führungen beginnen jeweils um 10:00 Uhr und enden um 13:30 Uhr. Weitere Infos und Bilder vom Mansión Canaria Abaco finden Sie unter: www.abacotenerife.com

Im Abaco können Sie einen unterhaltsamen und entspannenden Tag genießen!

Das Team von Teneriffa-Ferienhaus wünscht Ihnen viel Vergnügen!

zur Detailsuche