Canyoning auf Teneriffa - Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende

Selten trifft diese Weisheit so ins Schwarze wie bei der neuen Trendsportart, für die sich Abenteuerlustige und Adrenalin-Junkies in die Schluchten stürzen. Teneriffas Natur hält unzählige und zugleich atemberaubende Herausforderungen für Erlebnisbegeisterte vor allem in Arico / El Rio bereit. Beim Canyoning bekommen Sie die einmalige Chance, die kanarische Insel aus sonst unzugänglichen Perspektiven zu betrachten. Rasante Abseilmanöver, Rutschen über ausgespülte Felsbahnen, Schwimmen und Tauchen durch Wasserfälle und das Springen von expandierten Felsen bilden die Highlights einer jeden Tour - die nach Einstieg jedoch meist keinen Rückzug mehr ermöglicht. Unter kundiger Anleitung der qualifizierten Guides ist aber niemand auf sich allein gestellt und während seines Abenteuers sicher betreut.

Achtung: Extremsportart!

Wer als Anfänger mit dem Gedanken spielt, diese außergewöhnliche Sportart auszutesten, sollte trotz seiner ungebremsten Vorfreude einige Dinge nicht außer Acht lassen. Canyoning-Interessierte müssen sich der Gefahren bewusst sein und die eigenen persönlichen Fähigkeiten richtig einschätzen können. So gelten beispielsweise eine gewisse Trittsicherheit und gute Kondition als unerlässlich. Besonders teamorientierte Urlauber werden das notwendige gegenseitige Vertrauen während einer Schluchtentour genießen. Und es wäre sicherlich von Vorteil, wenn Sie Ihrer Höhenangst mal einen Tag Pause gönnen.

Teneriffa lässt die Herzen der Extremsportler höherschlagen und bietet unvergleichliche Locations, die einen immer wieder zurück auf die Insel ziehen.

Canyoning Routen (leicht-schwer)

  • Barranco de Taborno: die schönen naturintensiven Schluchten im Anaga-Massiv gelten als leichter zu meisternde Strecken, Naturpark Parque Rural de Anaga
  • Barranco de Carrizal: die spektakuläre Schlucht im Teno-Massiv, sportliches Abenteuer mit garantiertem Nervenkitzel im Natur Parque Rural de Teno
  • Barranco de Badajoz: die sensationelle Schlucht erfordert große Geschicklichkeit, gelegen in der Gemeinde Güimar
  • Barranco del Rio: die wahrscheinlich größte Schlucht der Insel, Herausforderung für besonders Mutige in Arico

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Kurs oder eine geführte Tour zu buchen und die nötige Ausrüstung wie beispielsweise Neoprenanzug, Helm, Canyoninggurt und Erste-Hilfe-Material auszuleihen, dann schauen Sie doch mal bei folgenden Veranstaltern auf Teneriffa vorbei:

1.) Xplore Tenerife
Costa Adeje
Telefon: + 34 822 040 367

2.) Canyon Tenerife
Granadilla de Abona
Telefon: + 34 600 792 052

3.) El Ocho Escalada
Villa de Arico
Telefon: + 34 669 525 713

Die Tenerife Outdoor Shops in El Medano, Arico, La Laguna und El Hierro stehen Ihnen mehrsprachig für eine Beratung zur Verfügung und haben ein breites Angebot an sportlicher Ausrüstung.

Die Ruhe kommt vor dem Sturm

Unser Tipp für eine geeignete Unterkunft: Die bekannten und beliebten Kletter- und Canyoning - Paradiese liegen ohne Zweifel in Arico, El RioArafo und das verschlafene Bergdorf Las Vegas. Preisgünstige Ferienunterkünfte ermöglichen Ihnen ein Ambiente zum Wohlfühlen und Entspannen. Erholen Sie sich nach aufregenden Schluchtentouren in Ihrer Ferienwohnung mit Pool oder einem der zahlreichen Wanderzimmer. Individuelle Feriendomizile befinden sich auch in Arafo, wo Ihnen tolle Gärten, Terrassen und fantastische Meerblicke geboten werden. Alle Wandergebiete zeichnen sich durch verträumte, romantische und ruhige Häuser aus.

Wenn Sie die höchsten Gipfel der kanarischen Insel bereits alle erklommen haben, wird es vielleicht endlich Zeit, auch hinab in die Schluchten zu steigen! Viel Spaß!

Was wäre das Leben, wenn wir nicht den Mut hätten etwas zu riskieren?“ – Vincent van Gogh

zur Detailsuche